Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Beiträge veröffentlicht in “Europa”

Deutschsprachige Nachrichten/News immer top aktuell aus Europa.

Bildt: Serbien kann EU-Mitgliedschaft beantragen

Die schwedische EU-Ratspräsidentschaft hat den serbischen Präsidenten Boris Tadic eingeladen, am kommenden Dienstag in Stockholm die Kandidatur seines Landes für eine Mitgliedschaft in der Europäischen Union einzureichen. Das teilte der schwedische Außenminister Bildt am Samstag mit. Tadic werde vom EU-Ratspräsidenten und schwedischen Ministerpräsidenten Fredrik Reinfeldt empfangen.

Umstrittenes Sowjetdenkmal in Georgien gesprengt

Ein zwischen den früheren Kriegsgegnern Russland und Georgien umstrittenes Sowjetdenkmal in der georgischen Stadt Kutaissi ist am Samstag gesprengt worden. Dabei seien zwei Menschen getötet worden, eine Mutter und ihre achtjährige Tochter, teilten die Behörden mit. Bei den Arbeiten an dem Monument sei gegen Sicherheitsbestimmungen verstoßen worden, sagte der georgische Generalstaatsanwalt.

Balkan-Staaten feiern visafreies Reisen in die EU

Serben, Mazedonier und Montenegriner dürfen seit Samstag visafrei in fast alle EU-Staaten reisen. In den drei Ländern wurde am Freitagabend der "Fall der Schengener Visa-Mauer" mit Pop-Konzerten und Feuerwerk gefeiert. Schon in den frühen Morgenstunden nutzten die ersten Reisenden die Möglichkeit, erstmals seit 18 Jahren ohne Visa die europäischen Grenzen zu überqueren.

Weiterer Prozess gegen Schweizer in Libyen

In Libyen beginnt am Samstag ein weiterer Prozess gegen den ersten der beiden inhaftierten Schweizer. Der bereits zu 16 Monaten Haft verurteilte Max Göldi muss sich wegen "illegaler wirtschaftlicher Aktivitäten" verantworten. Er arbeitete für den schweizerisch-schwedischen Technologiekonzern ABB in Libyen.

USA und Russland „kurz vor Einigung“ bei START-II

Ein neuer atomarer Abrüstungsvertrag zwischen Russland und den USA ist nach Angaben der Präsidenten beider Staaten zum Greifen nahe. "Wir stehen kurz vor einer Einigung", sagte US-Präsident Obama am Freitag bei einem Treffen mit seinem russischen Amtskollegen Medwedew in Kopenhagen. Es gebe "ausgezeichnete Fortschritte". Medwedew sagte, eine Reihe technischer Details müsse zu klären sein.

EU-Bedienstete bekommen 1,85 Prozent mehr Gehalt

Im Streit um die Erhöhung der Gehälter für die EU-Bediensteten haben sich vorerst jene Staaten durchgesetzt, die eine Reduktion gegenüber der von der EU-Kommission geforderten Erhöhung um 3,7 Prozent verlangt haben. Wie am Freitag aus Ratskreisen in Brüssel verlautete, einigten sich die Vertreter der 27 EU-Staaten auf eine Erhöhung der Gehälter um 1,85 Prozent.

Fischer und Darabos auf Bosnien-Truppenbesuch

Bundespräsident Fischer und Verteidigungsminister Darabos befinden sich zu einem Truppenbesuch bei den österreichischen Soldaten in Bosnien. Außerdem waren Treffen mit dem bosniakischen (muslimischen) Mitglied des dreiköpfigen bosnischen Staatspräsidiums, Haris Silajdzic, sowie Raffi Gregorian, Stellvertreter des internationalen Hohen Repräsentanten in Sarajevo Valentin Inzko, geplant.

Weiteres Verfahren gegen Chirac eröffnet

Der französische Ex-Präsident Jacques Chirac ist erneut wegen Korruptionsverdachts ins Visier der Justiz geraten. Ein Untersuchungsrichter habe am Freitag ein Ermittlungsverfahren gegen den ehemaligen Staatspräsidenten (1995-2007) eröffnet, teilte Chiracs Büro in Paris mit. Es geht um sieben Beschäftigte, die Chirac in seiner Zeit als Bürgermeister von Paris in den 1990er Jahren angestellt hatte.

Berlusconi hat Schwierigkeiten beim Sprechen

Der italienische Regierungschef Silvio Berlusconi, der bei einer Parteiveranstaltung am Sonntag von einem mutmaßlich Verwirrten angegriffen und verletzt worden war, ist am Freitag von seinem Zahnarzt behandelt worden. Dieser kümmerte sich nach Medienangaben um die Rekonstruktion eines Schneidezahns. Auch der zweite Zahn, der bei der Attacke abgebrochen war, sei behandelt worden.