Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Voelkel bietet Säfte in Bio- sowie Demeter-Qualität

1936 gründeten die Vorfahren des Familienunternehmens Voelkel eine Bio-Mosterei bei Pevestdorf in Deutschland. Heute ist Voelkel einer der führenden Hersteller von Säften in Bio- und sogar Demeter-Qualität. Besonderen Wert legt Voelkel dabei auf die Transparenz für den Konsumenten: Auf der Homepage kann man sich nicht nur über die genauen Unterschiede von Bio- und Demeter-Qualität erkundigen, sondern auch Tipps für Saftfastenkuren und Trinkempfehlungen für Schwangere und Kleinkinder nachlesen. Informationen über Inhaltsstoffe, Herstellung und Kontrollstellen jedes Getränks können von den Konsumenten online begutachtet werden, inklusive Datenblatt für Verbraucher mit Nährwertangaben, Allergie- und Diäthinweisen.Beinahe unnötig zu erwähnen, dass Voelkel bei soviel „Bio-Ehrgeiz“ auf Gentechnik, Zuckerzusatz, Aroma-, Konservierungs- und Geschmacksstoffe vollständig verzichtet. Die Säfte sind ausschließlich direkt gepresst und durch spezielle Kurzzeiterhitzungsverfahren schonend pasteurisiert. Das Obst und Gemüse für die Saftproduktion stammt aus kontrollierter Bio-, Demeter-, Streuobst oder Wildfrucht-Qualität. Soviel verschiedenes Rohobst ergibt eine riesige Auswahl an Produkten: Frühstücks-, Mutter- und Dicksäfte, Bio-Limonaden, Smoothies und Apfelschorlen, Glühpunsche und -weine sowie Gärgetränke wie Kombucha sind nur ein kleiner Auszug aus dem Angebot. Sogar Exoten wie ungezuckerten Bio-Früchtesirup und „Kwasz“, ein Vollkornbrot-Getränk nach russischer Tradition, finden sich im Sortiment.Das Fachpublikum schätzt das Unternehmen für seine nachhaltige Produktionsweise. Auf der Biofach 2009 in Nürnberg wurde Voelkel das Zertifikat für die ersten klimaneutralen Bio-Fruchtsäfte übergeben. Der Firmenphilosophie entsprechend versucht Voelkel seine Säfte möglichst in umweltfreundlichen Glasflaschen anzubieten. Auf Grund der großen Nachfrage der Konsumenten werden aber auch Tetrapaks, Getränkekartons und PET-Flaschen verwendet. Sehr löblich ist, dass Voelkel die Entscheidungsgründe hierfür offenlegt und so eine ungewohnte Nähe zum Konsumenten schafft. Beim Durchstöbern der Homepage wird dem Besucher klar, dass sich das Unternehmen aus ehrlicher Überzeugung der Nachhaltigkeit verschrieben hat.

(GILLOUT)