Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Berlusconi plant Plakate mit verletztem Gesicht

Seine Mitte-Rechts-Partei „Volk der Freiheit“ will Berlusconi in eine „Partei der Liebe“ umwandeln. Dabei sei Liebe in christlichem Sinne zu verstehen. Berlusconi wolle zeigen, dass er auf derselben Wellenlänge wie der Papst sei. Mit einer massiven Werbekampagne hofft Berlusconi, dass seine im vergangenen März gegründete Partei PDL in wenigen Wochen eine Million Mitglieder erreichen wird.

Nach seiner Rückkehr in das öffentliche Leben am 7. Jänner will sich Berlusconi voll für institutionelle Reformen engagieren. „Die Regierungskoalition und die Opposition sollten sich bemühen, zusammen die Reformen durchzusetzen, wie es die Italiener fordern. Das Land ruft uns zum Dialog auf. Es ist im Interesse aller Parteien, auch der Linken, eine harmonische Debatte über die Reformen in die Wege zu leiten“, erklärte sein Sprecher.

(APA)