Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Beiträge veröffentlicht in “Chronik”

Bunte und vermischte Nachrichten/News, Chronik und Panorama.

US-Gericht lehnt Einspruch Polanskis ab

Ein US-Gericht hat am Montag eine Einstellung des Verfahrens um sexuellen Missbrauch gegen Regisseur Roman Polanski vorerst abgelehnt. Der zuständige Bezirksrichter in Los Angeles betonte aber, dass er die von Polanski vorgebrachten Einwände ernst nehme. Mit dem gescheiterten Einspruch läuft nun alles auf eine Auslieferung des Oscar-Preisträgers von der Schweiz in die USA hinaus.

US-Gericht lehnt Einspruch Polanskis ab

Ein US-Gericht hat am Montag eine Einstellung des Verfahrens um sexuellen Missbrauch gegen Regisseur Roman Polanski vorerst abgelehnt. Der zuständige Bezirksrichter in Los Angeles betonte aber, dass er die von Polanski vorgebrachten Einwände ernst nehme. Mit dem gescheiterten Einspruch läuft nun alles auf eine Auslieferung des Oscar-Preisträgers von der Schweiz in die USA hinaus.

61-jähriger Gastwirt im Bezirk Tulln erfroren

In Grafenwörth (Bezirk Tulln) ist am Montag ein 61 Jahre alter Mann erfroren. Nach Polizeiangaben war der Gastwirt auf dem Weg von seinem Lokal zu seiner Wohnung gestürzt. Er wurde in den Vormittagsstunden tot aufgefunden. Fremdverschulden sei auszuschließen. Der Polizei zufolge war der Gastwirt gebrechlich.

Russische Brandschutz-Behörde schloss Nachtclubs

Nach der Feuerkatastrophe in einem russischen Nachtclub hat die Brandschutz-Behörde angeordnet, 2.700 Nachtclubs noch vor Jahresende vorübergehend wegen Brandschutzverstößen zu schließen. Innerhalb von zwei Wochen seien in Russland insgesamt 15.000 Einrichtungen inspiziert worden, sagte Behördenchef Kirillow am Montag laut der Nachrichtenagentur Interfax.

Eurostar kündigte nach Panne Untersuchung an

Nach dem Eurostar-Desaster vom Wochenende sind auch am Montag keine Züge durch den Ärmelkanal-Tunnel gefahren. Bereits am Dienstag will Eurostar jedoch wieder den Betrieb mit einem "eingeschränkten Angebot" aufnehmen. Der französische Verkehrsminister De Bussereau nannte die Situation zuvor "inakzeptabel". Präsident Sarkozy machte die Panne zur Chefsache und versprach eine Untersuchung.

Europa fordert UNO-Reform

Nach dem enttäuschenden Ergebnis des Weltklimagipfels fordert Europa eine umfassende Reform der Vereinten Nationen (UNO). Großbritanniens Premierminister Brown sagte am Montag, die Verhandlungen in Kopenhagen seien "im besten Falle mangelhaft, im schlechtesten chaotisch" gewesen.

Europa versinkt im Schnee

Arktische Kälte und Schnee haben in Europa zahlreiche Menschenleben gefordert und zum Teil chaotische Zustände im Straßen-, Bahn und Flugverkehr geführt. In Polen sind nach Angaben vom Montag am Wochenende 42 Menschen erfroren, zumeist Obdachlose. In der Ukraine starben in den vergangenen Tagen 27 Menschen. In der oberitalienischen Stadt Mailand wurde ein Obdachloser tot aufgefunden.

Zug raste ungebremst in kroatischen Bahnhof

Mit voller Wucht ist ein Regionalzug am Montag ungebremst in den Hauptbahnhof der kroatischen Hauptstadt Zagreb gerast. Bei dem Unfall wurden mindestens 52 Menschen teilweise schwer verletzt. Zwei Fahrgäste erlitten lebensgefährliche Verletzungen.

Schneechaos in Österreich

Auch am Montag hat in Österreich Schneechaos geherrscht. Nach Unfällen sind am Vormittag vier Autobahnen abschnittsweise gesperrt worden. Auf der Südautobahn in Niederösterreich kollidierten zwei Pkw auf dem Weg in Richtung Graz. Zwei Insassen des vorderen Fahrzeug mussten schwer verletzt mit dem Hubschrauber ins Spital gebracht werden. Die Fahrbahn wurde zwischen Edlitz und Krumbach gesperrt.

Niederlande begannen mit Massentötung von Ziegen

In den Niederlanden hat am Montag die Massentötung von Ziegen mit Giftspritzen begonnen. Bis zu 40.000 Tiere sollen vernichtet werden, um einer Ausbreitung des für Menschen in Einzelfällen lebensgefährlichen Queensland-Fiebers entgegenzuwirken. Insgesamt seien rund 60 der 410 niederländischen Ziegenzuchtbetriebe betroffen, teilte der veterinärmedizinische Dienst mit.