Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Beiträge veröffentlicht in “Chronik”

Bunte und vermischte Nachrichten/News, Chronik und Panorama.

Kaprun: US-Gericht bestätigt Abweisungsverfahren

Das Berufungsgericht in New York hat im Fall Kaprun die erstinstanzliche Abweisung von Einzelverfahren gegen US-, deutsche und österreichische Firmen vom 16. Juni 2007 bestätigt. Die USA mischen sich nicht in die Frage des ordnungsgemäßen Funktionierens eines Rechtsstaates ein, lautete die Begründung. Dagegen kann binnen 14 Tagen eine neuerliche Anhörung wegen weiterer Argumente verlangt werden.

Chirurg soll Frau „verpfuscht“ und bedrängt haben

Die Salzburger Staatsanwaltschaft führt gegen einen Arzt Ermittlungen, der bei einem chirurgischen Eingriff "gepfuscht" und die betroffene Patientin dann auch noch sexuell bedrängt haben soll. Das bestätigte Behördensprecher Marcus Neher nun der APA: "Die Erhebungen laufen in Richtung fahrlässige Körperverletzung, Missbrauch eines Autoritätsverhältnisses und sexuelle Belästigung."

Wikipedia.de erreicht eine Million Einträge

Wikipedia ist Millionär. Am Sonntag knackte die deutschsprachige Version des Mitmachlexikons im Internet die Marke von einer Million Einträgen, wie Wikipedia im Netz mitteilte. Der millionste Artikel handelt von dem amerikanischen Botaniker Ernie Wasson. Viele Nutzer halten den Eintrag jedoch für zu belanglos und haben ihn wieder zur Löschung vorgeschlagen.

Athen atmet auf – Wilder Schütze festgenommen

Die rund vier Millionen Einwohner von Athen können seit Sonntagabend wieder durchatmen: Die Polizei nahm einen vermutlich geistesgestörten Mann fest, der seit zehn Tagen wahllos mit einer Pistole auf Passanten feuerte. Der Täter fuhr mit einem Geländefahrzeug durch die Straßen der griechischen Hauptstadt und eröffnete schweigend das Feuer auf Menschen.

Heftige Waldbrände in Chile

In Chile sind heftige Waldbrände ausgebrochen. Das Innenministerium bezeichnete die Situation durch die gleichzeitig wütenden Feuer "besorgniserregend". Insgesamt stehen mehr als 1.500 Hektar Land in Flammen, rund 30 Häuser wurden durch die Brände zerstört. Besonders betroffen war die Region Cerro Mariposa de Valparaiso rund 120 Kilometer nordwestlich der Hauptstadt Santiago.

50 Tote nach Brückeneinsturz in Indien befürchtet

Nach dem Einsturz einer Autobahnbrücke im Nordwesten Indiens befürchten die Behörden fast 50 Tote. Bis Sonntagmittag waren 29 getötete Arbeiter geborgen. Wie die Polizei mitteilte, suchten Rettungsmannschaften in den Trümmern noch immer nach bis zu 20 Verschütteten. Allerdings gebe es drei Tage nach dem Unglück kaum noch Hoffnung, Überlebende zu finden.

Straßenbahn in Wien-Floridsdorf entgleist

Eine Garnitur der Straßenbahnlinie 26 ist am Sonntagvormittag in Wien-Floridsdorf auf spektakuläre Weise entgleist. In einer Kurve im Kreuzungsbereich Prager Straße/Rußbergstraße sprang der Zug aus den Schienen, fuhr geradeaus weiter und kam erst unmittelbar vor der Verkaufshalle eines Autohauses zum Stehen. Die Lenkerin des "26ers" erlitt dabei eine Wirbelsäulenverletzung und einen Knochenbruch.

Zwei Verletzte bei Hausbrand in Niederösterreich

Zwei Verletzte hat ein Hausbrand in Lunz am See (Bezirk Scheibbs) gefordert. Das Feuer war am Sonntag gegen 4.00 Uhr früh entdeckt worden. 71 Feuerwehrleute, die mit 21 Fahrzeugen angerückt waren, bekämpften die Flammen. Der Schaden wurde mit rund 300.000 Euro beziffert.

Fassadeneinsturz in Wien-Wieden – Keine Verletzten

Mit lautem Getöse ist in der Nacht auf Sonntag in Wien-Wieden ein Baugerüst samt dazugehöriger Hausfassade eingestürzt. Großes Glück dürfte dabei nach Angaben der Feuerwehr ein Taxilenker gehabt haben, dessen Fahrzeug am Ort des Geschehens Ecke Heumühlgasse/Rechte Wienzeile von herabfallenden Teilen getroffen worden war. Der Mann selbst blieb unverletzt.

Schwere Schlägereien in Innsbrucker Lokalen

Zwei schwere Schlägereien haben in der Nacht auf Sonntag in zwei Lokalen der Innsbrucker Innenstadt stattgefunden. Einem Tiroler wurden mit einer Bierflasche zwei Zähne ausgeschlagen. Ein Oberösterreicher musste mit Hirnblutung, Felsen-, Nasenbein- und Kieferhöhlenfraktur in der Klinik stationär aufgenommen werden.