Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Die Sommertrends 2012

Endlich Sommer, endlich Zeit für luftige Kleidung und kühlende Drinks! Kaum steigen die Temperaturen für ein paar Tage, sind auch schon erste Sommertrends zu erkennen – Pluderhosen zum Beispiel.

Viele hatten die Hoffnung auf einen richtigen Sommer schon aufgegeben. Ohne grauen Himmel, Regen und herbstliche Temperaturen. Doch endlich wird es auch bei uns schön warm – und schon gibt es erste Sommertrends wie die mit riesigen Blumen bedruckten Pluderhosen. Während Frauen auf gefährlich hohen Kork-Plateau-Schuhen zum Freibad schwanken, verstecken viele Männer ihre Füße lieber in leichten Sneakern. Hier eine Auswahl der Sommertrends 2012:

– Kleidung: Bei den Klamotten scheiden sich dagegen die Geister. Weite Pluderhosen, die an der Hüfte eng sitzen, die Beine aber luftig umspielen, sind der Renner bei vielen Frauen. Gerne mit üppigen Mustern wie Riesen-Blumen oder Kringeln bedruckt. Wer sie trägt, schwört auf das entspannte Tragegefühl, das perfekt zum Sommer passt. Andere sehen das anders: Pluderhosen? Das war schon früher uncool und passt höchstens auf einen Öko-Bauernhof!

-Schuhe: Nicht nur zu den Pluderhosen passen die Plateau-Schuhe, die in diesem Sommer schwindelerregend hoch sein können. Neben der Höhe ist auch das Material des Mega-Absatzes wichtig. Leder ist out, könnte man meinen, wenn man die Schuhe so sieht. Stattdessen sind Kork und Bast gefragt. Männer dagegen mögen es meist nicht so extravagant. Sie bleiben bei dünnen Sneakern oder tragen bei Extremhitze auch mal Ledersandalen.

(APA/dpa)