Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Rätselraten über Brittany Murphys Tod

Ihren Angehörigen gegenüber klagte Murphy am frühen Sonntag, dass sie sich sehr krank fühle, berichtete TMZ. Ihre Mutter Sharon fand sie gegen acht Uhr bewusstlos in der Dusche ihres Anwesens in den Hügeln von Hollywood. Alle Wiederbelebungsversuche waren umsonst. Sharon habe die Rettungskräfte darauf hingewiesen, dass ihre Tochter unter Diabetes litt, hieß es in ersten, noch unbestätigten Berichten von TMZ. Murphy starb nach Angaben des „People“-Magazins auf dem Weg ins Cedars-Sinai Medical Center. Dort wurde sie nach Angaben der Krankenhaussprecherin Sally Stewart am Sonntagmorgen um kurz nach 10 Uhr Ortszeit (1900 MEZ) für tot erklärt.

In dem britischen Boulevardblatt „Daily Mirror“ wurden am Montag Gerüchte über eine angebliche Drogen- oder Medikamentensucht der Schauspielerin verbreitet. Bis zum Ergebnis der chemischen Analyse dürften Wochen vergehen. Ausgeschlossen wird zunächst nur ein Tod durch Fremdverschulden. „Ohne äußere Anzeichen von Traumata oder Verletzungen gibt es keinen Verdacht auf ein Verbrechen“, sagte John Kades von der Gerichtsmedizin Los Angeles.

Aufschluss über die Todesursache könnte die Autopsie bringen, die die Gerichtsmedizin von Los Angeles an diesem Montag oder am Dienstag gegen den Willen von Murphys Ehemann vornehmen wollte. Möglicherweise gibt aber auch erst die toxikologische Analyse – wie vor einem halben Jahr bei Michael Jackson – eine klare Antwort darauf, was die bildschöne junge Frau umbrachte.

(APA)