Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Nur noch 1.500 Zuschauer in Stadien erlaubt, 1.000 in Hallen

Die Bundesregierung hat auf die steigenden Corona-Fallzahlen mit Verschärfungen bei Veranstaltungen reagiert: Professionelle Veranstaltungen werden ab Freitag weiter beschränkt, das betrifft unter anderem die Fußball-Bundesliga oder die Eishockey-Liga, aber auch das Wiener Stadthallen-Tennisturnier. Outdoor werden nur noch 1.500 Besucher (zuvor 3.000) zugelassen, indoor 1.000. Das Tragen einer Mund-Nasenschutzmaske ist verpflichtend, Speisen und Getränke gibt es nicht.