Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Schubert holte Kombinations-Silber bei Kletter-WM

Der Tiroler Jakob Schubert hat am Mittwoch seine dritte Medaille bei den Kletter-Weltmeisterschaften in Hachioji gewonnen. Der 28-Jährige holte im abschließenden Kombinations-Bewerb im olympischen Format mit 35,00 Punkten hinter dem überragenden Japaner Tomoa Narasaki (4,00) Silber. Bronze ging an den Kasachen Rischat Chaibullin (40,00).

Schubert legte den Grundstein für die Medaille mit Rang eins im Vorstieg. Zuvor war er im achtköpfigen Finale im Speed (7.) und Bouldern (5.) nicht ganz vorne zu finden gewesen. Schubert hatte bei den aktuellen Titelkämpfen davor bereits Silber im Bouldern und Bronze im Vorstieg gewonnen. Insgesamt hält er nun bereits bei acht WM-Medaillen.