Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Niederländer steckte Granate in Cola-Glas

Ein Niederländer hat ungewollt einen explosiven Cocktail gemixt. Der 21-Jährige fand bei Nimwegen vier alte Handgranaten. Eine davon legte er zu Hause in ein Glas Cola, um den Rost zu entfernen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Angehörige trugen die Handgranaten aber aus dem Haus und riefen die Polizei. Sprengstoffexperten brachten die Granaten dann auf einem brachliegenden Feld zur Explosion.

Durch die Kombination mit Cola hätte die Granate leicht explodieren können, erklärten Fachleute. Die Sprengsätze waren außerdem nicht mehr gesichert.

(APA/dpa)