Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Intel kündigt neue „Atom“-Prozessoren an

Wichtige Computerhersteller arbeiteten bereits an Geräten mit dem neuen Chip. Preise nannte das Unternehmen noch nicht. Die neuen Prozessoren sind kleiner als ihre Vorgänger, zudem ist der Grafikkern bereits in die zentrale Recheneinheit eingebaut. Das ermöglicht Computerherstellern die Verwendung kleinerer Gehäuse. Gleichzeitig verbraucht der Chip laut Intel im Schnitt 20 Prozent weniger Strom – dadurch steige die Laufzeit der Computer. Die für die Rechenleistung entscheidende Taktrate erreicht bis zu 1,66 Gigahertz.

Intel hatte die „Atom“-Baureihe Mitte 2008 angekündigt. Die Chips haben eine relativ schwache Rechenleistung, sind aber sehr sparsam. Sie kommen daher vor allem in Mini-Notebooks zum Einsatz, die über eine reduzierte Hardware verfügen, aber leicht und klein sind und sich somit für die mobile Internet-Nutzung eignen.

(APA)