Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Heinzls neue ORF-Formate starten am 11. Jänner

In „Chili backstage“ wagt Heinzl den „Blick durchs Schlüsselloch“ und lüftet Indiskretionen unter „Freunden“ bis hin zu Geheimnissen der Society, heißt es in der Vorankündigung. Außerdem stehen Berichte rund um Top-Events oder Interviews mit Society-Persönlichkeiten auf dem Programm der siebenminütigen Sendung. Nach einer Werbepause ist um 19.35 Uhr das 20-minütige „Chili – Society mit Dominik Heinzl“ zu sehen, bei dem der Society-Schreck Storys, Klatsch und Tratsch aus der nationalen und internationalen Promiszene zum Besten gibt.

„Mit Dominic Heinzl kehrt einer der profiliertesten Society-Journalisten des Landes zurück in den ORF“, so ORF-TV-Unterhaltungschef Edgar Böhm. „Dass er immer am ‚Puls der Zeit‘ ist und ein sensationelles Gespür für Geschichten und Storys hat, hat er in der Vergangenheit schon hinlänglich bewiesen“, streute er dem zurückgekehrten verlorenen Sohn Rosen.

Heinzl tritt mit seinen Sendungen ab 11. Jänner vor allem gegen Nachrichtenformate an. Auf ORF 2 läuft ab 19.30 Uhr die „Zeit im Bild“, Heinzls vormaliger Heimsender ATV zeigt ab 19.20 Uhr die Infosendung „ATV Aktuell mit Sport“ und im Anschluss das neue Chronikmagazin „ATV Life“ mit Volker Piesczek. Auf Puls 4 sind in der Zeitzone vor 20 Uhr wochentags die „AustriaNews“ sowie „Talk of Town“ zu sehen.

(APA)