Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Beiträge veröffentlicht in “Chronik”

Bunte und vermischte Nachrichten/News, Chronik und Panorama.

Rund 100 Tonnen Sperrmüll in Salzburg in Flammen

Mindestens 100 Tonnen Sperrmüll sind in der Nacht auf Donnerstag in der Salzburger Abfallbeseitigung GmbH (SAB) in Bergheim (Flachgau) in Flammen aufgegangen. Der Brand war um 3.16 Uhr im überdachten Lager des Sperr- und Gewerbemülls ausgebrochen. "Verletzt wurde niemand", erklärte Feuerwehr-Einsatzleiter Johann Reiter der APA. Als Brandursache wird Selbstentzündung vermutet.

Steirer bedrohte Pflegeheimhelfer mit Pistole

Ein vermutlich betrunkener Steirer (22) hat am Morgen des Silvestertags in Kalsdorf bei Graz (Bezirk Graz-Umgebung) einen Pflegeheimhelfer mit einer - nicht scharfen - Pistole bedroht. Der Mann wurde von den alarmierten Beamten des Einsatzkommandos Cobra Süd festgenommen. Laut Sicherheitsdirektion hatte der Alkoholisierte sich das Gebäude des Pflegeheimes willkürlich ausgesucht.

2010 wieder Neuerungen für Autofahrer

2009 brachte für Verkehrssünder härtere Zeiten: Schnellfahren wurde teurer, Alkolenker härter bestraft. Auch 2010 sind Neuerungen im Sinne der Verkehrssicherheit geplant. So möchte Verkehrsministerin Bures das Vormerksystem adaptieren bzw. den Deliktekatalog erweitern. Konkrete Pläne dazu sollen im Frühjahr präsentiert werden, hieß es aus dem Verkehrsministerium.

Deutscher in Tirol von Pkw erfasst und getötet

Beim Überqueren einer Straße in Jochberg in Tirol (Bezirk Kitzbühel) ist am Mittwoch ein 71-jähriger Deutscher von einem Pkw erfasst und tödlich verletzt worden. Nach Angaben der Polizei dürfte der Urlauber das herannahende Fahrzeug eines 47-jährigen Tirolers übersehen haben.

Mutter warf Tochter bei Brand aus erstem Stock

Um ihr Kind vor den Flammen zu retten, hat eine Mutter ihre siebenjährige Tochter aus dem ersten Stock eines brennenden Hauses in Kirchroth in Bayern geworfen. Das Mädchen wurde leicht verletzt. Seine 34-jährige Mutter sowie zwei 63 und 73 Jahre alte Mitbewohner erlitten Rauchvergiftungen und wurden ebenfalls ins Krankenhaus gebracht.

Silvesterpfad lädt zur Party in die Wiener City

In der Wiener Innenstadt wird am Donnerstag das neue Jahr bereits zum 20. Mal mit dem Silvesterpfad begrüßt. In der City finden sich elf Bühnen und 70 Gastrostände. Um 14.00 Uhr läuft das Spektakel an, bis zu 700.000 Besucher werden erwartet. Neben der Innenstadt ist heuer wieder der Riesenradplatz im Prater mit an Bord, wo zu Mitternacht ein Feuerwerk geboten wird.

Verhaftung nach Mord in Wiener Botschafter-Villa

Der Mord an der 30-jährigen Haushälterin des libanesischen Botschafters dürfte geklärt sein: Die Polizei hat am Mittwochmittag in Österreich den mutmaßlichen Täter festgenommen. Der Mann gestand bei der ersten Einvernahme, Romalyn B. mit mehreren Messerstichen attackiert zu haben und verriet den Ermittlern auch den Aufbewahrungsort der mittlerweile sichergestellten Tatwaffe.

Einbrüche in zwei Pfarrhöfe in Niederösterreich

Zwei Pfarrhöfe in Niederösterreich sind nach einem Bericht des "Kurier" am Stephanitag Ziele von unbekannten Einbrechern geworden. In Klosterneuburg-Kierling (Bezirk Wien-Umgebung) wurde jener Pfarrer bestohlen, der bereits im Jänner 2008 von Räubern brutal zusammengeschlagen worden war. Die danach ausgeforschten Verdächtigen standen mittlerweile auch wegen weiterer Straftaten vor Gericht.

Wiener verlor beim Kracher-Basteln fünf Finger

Ein junger Mann aus Wien-Donaustadt hat am Mittwoch beim Basteln von Feuerwerkskörpern alle fünf Finger seiner linken Hand verloren. Der 22-Jährige arbeitete gegen 15.00 Uhr in seiner Wohnung bei der Eßlinger Hauptstraße an selbstgemachten Knallkörpern, teilten Rettung und Polizei mit. Noch vor der Fertigstellung explodierte einer der Gegenstände in seiner Hand.

Oberösterreicher fuhr 40 Jahre ohne Führerschein

In Strobl am Wolfgangsee hat die Polizei am Mittwoch einen Autofahrer angehalten, der seit 40 Jahren ohne Führerschein unterwegs war. Der 58-Jährige aus dem Bezirk Gmunden war am Vormittag in eine Kontrolle geraten, bei der er keine Lenkerberechtigung vorweisen konnte. Auf Nachfrage gab er zu, dass er noch nie einen Führerschein besessen und seit 40 Jahren alle möglichen Fahrzeuge gelenkt habe.