Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Sprachtrainer für Smartphones meist teurer

Sprachtrainer-Apps für Smartphones sind in der Regel nicht kostenlos. Wie viel Nutzer für die Downloads zahlen müssen, hängt von ihrem Anspruch ab: Trainingsprogramme für Anfänger oder Kinder sind ab ungefähr zwei Euro zu bekommen, erklärt der IT-Verband Bitkom.

Fortgeschrittene müssen mit um die vier Euro rechnen und bekommen dafür Programme, mit denen sich Alltagssituationen oder Dialoge simulieren und trainieren lassen. Apps für Business-Englisch können bis zu acht Euro kosten.

Oft noch teurer sind Sprach-Apps für Urlauber, mit denen Anwender wichtige Wörter und Redewendungen nicht nur lesen, sondern auch anhören können. Kostenlos erhältlich sind einfache Vokabeltrainer. Nicht bei jeder kostenpflichtigen App zahlen Nutzer direkt mit dem ersten Download. In manchen Fällen ist das Grundprogramm zunächst gratis, abgerechnet wird dann später über den Kauf von Sprachpaketen oder zusätzlichen Lerneinheiten.

(APA/dpa)