Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Beiträge veröffentlicht in “Wirtschaft”

Nachrichten/News über Wirtschaft, Unternehmen, Branchen, Börsen, Firmen und Märkte aus Österreich und der Welt.

Alcoa und Saudi Arabien Mininig bauen gemeinsam Aluminium-Werk

Der US-Aluminiumriese Alcoa und Saudi Arabian Mining werden gemeinsam ein milliardenschweres Aluminium-Projekt in Saudi-Arabien umsetzen. Sie hätten einen Vertrag über den Bau eines 10,8 Mrd. Dollar teuren Komplexes unterschrieben, sagte der Chef des auch unter dem Namen Maaden bekannten saudischen Konzerns, Abdullah Al-Dabbagh.

Regierungen sollten Banken weiter unterstützen

Der Gouverneur der Oesterreichischen Nationalbank und Mitglied des EZB-Rats, Ewald Nowotny, hat die europäischen Regierungen vor einem zu frühen Rückzug aus den Hilfsmaßnahmen für die Finanzbranche gewarnt. Die staatlichen Programme zur Stützung der Banken würden auch im kommenden Jahr noch gebraucht, so Nowotny. Ein zu früher Ausstieg sei daher gefährlich.

Ölpreise kaum verändert

Die Ölpreise haben sich am Montag im asiatischen Handel kaum verändert. Ein Barrel (159 Liter) der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im Februar kostete 74,54 US-Dollar. Das waren 12 Cent mehr als zum Handelsschluss am Freitag.

Euro im frühen Handel wenig verändert

Der Euro zeigte sich am Montag in der Früh im europäischen Devisenhandel knapp behauptet gegenüber dem US-Dollar-Richtkurs der EZB vom Freitag und etwas höher gegenüber dem späten Devisengeschäft in New York. Auch die Veränderungen zu den Richtwerten von Pfund und Yen blieben gering. Zum Franken schwächte er sich leicht ab.

Europas Börsen drehen spät ins Minus ab

Die wichtigsten europäischen Aktienmärkte haben am Montag durch die Bank mit Verlusten geschlossen. Die europäischen Aktienmärkte haben am Freitag zum großen Verfall an den internationalen Terminmärkten ("Hexensabbat") Abschläge hinnehmen müssen.

Wiener Börse dreht im späten Handel noch ins Minus

Die Wiener Börse hat am Freitag im späten Handel ins Minus gedreht und mit Kursverlusten geschlossen. Der ATX fiel 0,77 Prozent auf 2.432,61 Einheiten. Der große Verfall an den Terminbörsen brachte indessen nur wenige Impulse, das Handelsvolumen war allerdings spürbar höher.

US-Börsen im Frühhandel uneinheitlich

Die New Yorker Aktienbörse hat am Freitag im Frühhandel mit uneinheitlichen Kursen tendiert. Bis 17.10 Uhr MEZ fiel der Dow Jones Industrial Index 34,46 Einheiten oder 0,33 Prozent auf 10.273,80 Zähler.