Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Relevant.at - Best of Media

Heinisch-Hosek denkt an Burka-Verbot

Frauenministerin Heinisch-Hosek ist für ein Verbot der Burka, also der Ganzkörperverhüllung von Frauen. Allerdings sei dies derzeit kein Problem in Österreich. Sollte es eines werden, würde sie ein Verbot im öffentlichen Raum prüfen lassen, erklärte sie laut Vorabmeldungen der "Tiroler Tageszeitung" und der Tageszeitung "Österreich".

Wiener Börse beendet ruhigen Handel gut behauptet

Die Wiener Börse hat am Dienstag gut behauptet geschlossen. Der ATX befestigte sich um 0,08 Prozent auf 2.466,67 Punkte. Aktienhändler berichteten von einem extrem ruhigen Geschäft. Im Vorfeld der Weihnachtsfeiertage dürften nur mehr wenige Marktteilnehmer aktiv sein und auch Nachrichten lagen kaum vor.

EU drängt auf weltweit bindendes Klimaabkommen

Nach dem Misserfolg der Kopenhagener Weltklimakonferenz will die EU weiter für ein rechtlich verbindliches internationales Klimaschutzabkommen kämpfen. Der amtierende EU-Ratspräsident und schwedische Umweltminister Andreas Carlgren bekräftigte nach Beratungen mit seinen EU-Kollegen am Dienstag in Brüssel das Angebot der EU, ihre Treibhausgase um 30 statt 20 Prozent bis 2020 zu reduzieren.

Höhere Sozialabgaben gegen deutsches Budgetloch

Mit dem von Finanzminister Wolfgang Schäuble angekündigten Sparpaket drohen den Deutschen für das Jahr 2011 höhere Sozialbeiträge. Die Regierung hielt sich am 22. Dezember offen, für das übernächste Jahr den Beitrag zur Arbeitslosenversicherung über die geplanten 3,0 Prozent hinaus anzuheben.

Obamas Gesundheitsreform nimmt zweite Hürde

Die von US-Präsident Obama angestrebte Gesundheitsreform hat am Dienstag eine zweite Hürde im Senat genommen. Demokraten und Unabhängigen gelang es erneut, die Blockadepolitik der Republikaner zu brechen. Alle 60 Mitglieder der demokratischen Fraktion stimmten dem Antrag zu, 39 Republikaner votierten dagegen. Nach weiteren Teilabstimmungen steht das abschließende Senats-Votum am Heiligen Abend an.

Kälte und Schnee stürzten Europa ins Verkehrschaos

Kälte und Schnee haben Europa in ein Verkehrschaos gestürzt, und zwar sowohl zu ebener Erde als auch im ersten Stock. Nicht nur Straßen waren durch hängengebliebene Fahrzeuge und Verwehungen blockiert, auch in der Luft ging nichts mehr. Denn einige große Flughäfen des Kontinents wurden durch die widrigen Witterungsverhältnisse lahmgelegt.

Diana konnte Weihnachten nicht widerstehen

Prinzessin Diana hat ihre Geschenke schon Wochen vor Weihnachten geöffnet. Das geht aus privaten Briefen an Dianas Kosmetikerin hervor, die im Februar in London versteigert werden. In einem Brief vom 14. Dezember 1985 schrieb die Prinzessin:  "Ich konnte nicht widerstehen, mein Geschenk zu öffnen. Päckchen jeder Form und Art waren bei mir noch nie sicher."

EU nimmt „Bad Bank“ von WestLB unter die Lupe

Die Europäische Kommission hat der angeschlagenen deutschen WestLB die Gründung einer "Bad Bank" nur vorläufig genehmigt. Die Kommission teilte mit, sie habe die Maßnahmen aus Gründen der Finanzstabilität vorläufig zugelassen, zweifle jedoch daran, dass sie mit den EU-Beihilfevorschriften in Einklang stünden. Daher habe sie ein förmliches Prüfverfahren eingeleitet.