Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Relevant.at - Best of Media

26 Heilige Könige besuchten Fischer in Hofburg

Gleich 26 Heilige Könige und Sternträger haben Bundespräsident Fischer am Mittwoch in der Wiener Hofburg besucht, um ihm ihre Segenswünsche zu überbringen. Beim Christbaum im Spiegelsaal sangen die Kinder und Jugendlichen aus Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Tirol, Vorarlberg und dem Burgenland für das Staatsoberhaupt Lieder und sagten Sprüche auf.

EU wartet in Sachen Körperscanner ab

Für den Einsatz von Körperscannern auf Flughäfen ist keine EU-Richtlinie nötig. "Das können die Mitgliedstaaten völlig selbstständig entscheiden", stellte ein Sprecher der EU-Kommission am Mittwoch in Brüssel klar. "Dazu brauchen sie keine EU-Richtlinie."

Euro etwas schwächer zum US-Dollar

Etwas schwächer gegenüber dem EZB-Richtkurs vom Dienstag und leichter zum Niveau von heute in der Früh zeigte sich der Euro gegenüber dem US-Dollar am frühen Mittwochnachmittag. Zu den anderen internationalen Leitwährungen verbuchte der Euro ebenfalls keine markanten Bewegungen.

Commerzbank-Chef warnt vor Oligopol

Commerzbank-Chef Martin Blessing weist auf die Gefahren einer zu starken Konzentration in der Finanzbranche hin. "International ist längst zu beobachten, dass es weniger Banken gibt", sagte der Top-Banker der "Börsen-Zeitung" laut Vorabbericht. "Wir müssen uns daher auch kritisch die Frage stellen, ob sich Oligopolstrukturen bilden."

US-Börsen mit Verlusten erwartet

Die Börsen in New York werden am Mittwoch mit Verlusten erwartet. Bereits am Vortag hatten die Indizes ihre Jahreshochs vom Wochenstart nicht verteidigen können und mit leichten Abschlägen geschlossen. Kurz nach Handelsstart könnte der Einkaufsmanagerindex für die Region Chicago dem Markt Impulse geben.

Museen: Seniorenbund fordert auch Gratis-Eintritt

Ab Freitag gilt in allen Bundesmuseen (sowie den Landesmuseen in Wien) der Gratis-Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 19 Jahre. Der Österreichische Seniorenbund fühlt sich nun jedoch benachteiligt: Man freue sich zwar über die neue Regelung, diese müsse aber auch für Senioren gelten, erklärte Bundesobmann-Stellvertreter Josef Saller am Mittwoch.

Warme Hilfe für frierende iPhone-Finger

Die Entwickler des iPhones haben sich bei der Planung des Handys über viele Dinge Gedanken gemacht, aber vermutlich nicht darüber, wie es wohl ist, wenn man im Winter draußen den Touchscreen bedienen muss. Doch für diese kleine Unbequemlichkeit haben die Hersteller der Dots Gloves eine Lösung gefunden, die es ermöglicht, den Touchscreen mit stylishen Handschuhen zu bedienen.