Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Relevant.at - Best of Media

Israels Luftwaffe griff Ziele im Gazastreifen an

Als Reaktion auf einen neuerlichen Granatbeschuss aus dem Gazastreifen hat die israelische Armee einen Luftangriff auf das Palästinensergebiet geflogen. Kampfflugzeuge griffen laut palästinensischen Angaben in der Nacht zum Samstag Ziele in Gaza-Stadt und in Chan Junis im Süden des Gebiets an. Ein Kind und ein Erwachsener wurden demnach leicht verletzt. Israels Armee bestätigte den Angriff.

Medien: 18 Rebellen in Kolumbien getötet

Etwa 18 kolumbianische FARC-Rebellen sind Medienberichten zufolge bei einem Angriff der Streitkräfte im Zentrum des südamerikanischen Landes getötet worden. Weitere neun Aufständische seien gefangen genommen worden, berichtete Radio Caracol am Freitag. Etwa 100 Mitglieder der "Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens" (FARC) seien von dem Angriff offenbar bei Silvesterfeiern überrascht worden.

Wanderer von tödlicher Welle ins Meer gerissen

Eine gewaltige Welle erwischte sie beim Neujahrsspaziergang an der Cote d'Azur: Sieben Menschen wurden am Freitag auf einem Küstenwanderweg bei Cap Ferrat von einer Welle erfasst und ins aufgewühlte Meer gerissen. Eine 28-jährige Französin kam ums Leben, ein weiterer Wanderer wurde am Abend noch vermisst, teilte ein Sprecher der Polizei in Nimes mit.

Afghanische Truppen töten pakistanische Zivilisten

Afghanische Streitkräfte haben drei pakistanische Zivilisten erschossen, die aus Versehen die Grenze überschritten hatten. Das teilte ein Sprecher des pakistanischen Grenzschutzes am Freitag mit. Die Schafhirten seien am Donnerstagabend aus dem Südwesten Pakistans gekommen und auf das Gebiet der afghanischen Provinz Zabul gelangt.

Neujahrsbaby 2010 kommt aus Niederösterreich

Äußerst pünktlich hat das Neujahrsbaby 2010 das Licht der Welt erblickt: Die kleine Azra Öcel wurde im Krankenhaus Lilienfeld in Niederösterreich um Schlag Mitternacht geboren. Besonders eilig hatte es das Mädchen aber nicht: Der Geburtstermin war eigentlich für den 30. Dezember angesetzt. Nach 24 Stunden Wartezeit berichtete das Spitalteam in der Nacht über eine Spontangeburt ohne Komplikationen.

Eberau: Niessl will Rückwidmung von Bauland

Burgenlands Landeshauptmann Niessl will das Bauland in Eberau, auf dem nach den Plänen des Innenministeriums das Asyl-Erstaufnahmezentrum Süd entstehen soll, rückwidmen lassen. "Schon am Montag werden unsere Juristen prüfen, wie wir das Bauland in der Ortschaft Kulm wieder in Industrieland zurückwidmen können", sagte Niessl gegenüber der Tageszeitung "Österreich" (Samstag-Ausgabe).

Falscher Alarm auf Flug von Northwest Airlines

Eine Woche nach dem Anschlagsversuch in den USA ist eine Maschine der US-Gesellschaft Northwest Airlines wegen eines falschen Alarms umgeleitet worden. Auslöser war ein verdächtiges Päckchen auf einem Inlandsflug. Das Flugzeug auf dem Weg von Detroit nach Orlando in Florida wurde daraufhin am Freitag nach Tennessee umgeleitet.

Kroatien weist Völkermord-Klage Serbiens zurück

Die kroatische Regierungschefin Jadranka Kosor hat die Völkermord-Klage Serbiens gegen ihr Land vor dem Internationalen Gerichtshof (IGH) als unbegründet zurückgewiesen. "Die Tatsachen können beweisen, dass es sich in Wahrheit um eine blutige großserbische Aggression unter dem Dirigentenstab von Slobodan Milosevic gehandelt hat", sagte Kosor am Freitag in Zagreb.

Über 1.000 „UFO“-Meldungen 2009 in Deutschland

Mindestens 1.000 Deutsche haben im vergangenen Jahr ein "unbekanntes Flugobjekt" gesichtet. Bei Werner Walter vom Centralen Erforschungsnetz außergewöhnlicher Himmelsphänomene (CENAP) in Mannheim und Kollegen gingen insgesamt 1.050 UFO-Meldungen ein. Alle Sichtungen seien jedoch aufgeklärt worden. Meist habe es sich um frei schwebende Himmelslaternen gehandelt, teilte Werner Walter am Freitag mit.