Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Beiträge veröffentlicht in “Chronik”

Bunte und vermischte Nachrichten/News, Chronik und Panorama.

Baby bei Minusgraden in OÖ in Auto eingeschlossen

Ein Baby ist bei Minusgraden irrtümlich in einem Auto im oberösterreichischen Braunau eingeschlossen worden. Ein Pannenhelfer befreite das Kind, bevor es Schaden davontrug, berichtete der ÖAMTC am Dienstag. Den Eltern der einjährigen Aylin war ein Missgeschick passiert: Der Autoschlüssel lag auf dem Beifahrersitz und sie warfen die Türen zu.

Lipizzanerhengste wegen Erkrankung nicht nach Wien

Aus der für den heutigen Dienstag geplanten Ankunft der dreijährigen Lipizzanerhengste aus dem steirischen Gestüt Piber in der Spanischen Hofreitschule in Wien wird vorerst nichts: Die bevorstehende Reise in die Bundeshauptstadt scheint zweien der Rösser auf den Magen geschlagen zu haben. Beide Hengste leiden an einer Kolik, wobei keine Lebensgefahr bestehe, hieß es aus der Hofreitschule.

22 Hausbewohner bei Brand in Saalfelden gerettet

Dramatische Szenen haben sich in der Nacht auf Dienstag bei einem Brand in einem Wohnhaus in Saalfelden abgespielt: Das gesamte Stiegenhaus war derart verraucht, dass sich die Bewohner nicht mehr selbst in Sicherheit bringen konnten. Der Feuerwehr gelang es, alle 22 eingeschlossenen Menschen zu retten. Vier von ihnen erlitten leichte Rauchgasvergiftungen.

Marabu ist „Neujahrsbaby“ im Tiergarten Schönbrunn

Nackt, rosarot und ein riesiger Schnabel: Ein Marabu-Paar hat für den ersten Nachwuchs des Jahres 2010 im Tiergarten Schönbrunn in Wien gesorgt. "Dies ist umso erfreulicher, weil Zuchterfolge bei diesen afrikanischen Störchen selten sind", teilte der Tiergarten am Dienstag mit. Der Winzling, dessen Geschlecht noch nicht feststellbar ist, schlüpfte am Neujahrstag aus dem Ei.

Somalische Piraten ließen Fischereischiff frei

Somalische Piraten haben ein Fischereischiff mit 29 Mann Besatzung freigelassen. Die unter der Flagge Pakistans fahrende "Shahbaig" hatte sich seit Anfang Dezember in der Gewalt der Seeräuber befunden. Der Frachter wurde von den Piraten als "Mutterschiff" beim Überfall auf einen Autotransporter eingesetzt und anschließend verlassen, wie die EU-Mission Atalanta im englischen Northwood mitteilte.

Schlag gegen Mafia – 29 Festnahmen bei Neapel

Der italienischen Polizei ist erneut ein Schlag gegen die Mafia geglückt. Wie italienische Medien berichteten, konnten die Carabinieri am Montag 29 Mitglieder der Camorra bei Neapel festnehmen. Den Mafiosi wird unter anderem Mord in 16 Fällen, Mitgliedschaft in einer kriminellen Organisation, Erpressung, Drogen- und Waffenhandel zur Last gelegt.

Auto ging nach Unfall in OÖ in Flammen auf

Ein Auto ist nach einem Verkehrsunfall in Neukirchen an der Enknach im oberösterreichischen Bezirk Braunau in Flammen aufgegangen. Die vier zum Teil schwer verletzten Insassen konnten sich retten. Ausgelöst wurde der Unfall nach einem Bericht der OÖ-Sicherheitsdirektion von einem 19-jährigen Lehrling, der mit seinem am Pkw Dienstagnachmittag auf der Lamprechtshausnerstraße ins Schleudern geriet.

Erdbeben der Stärke 6,7 im südlichen Atlantik

Im südlichen Atlantik hat es am Dienstag ein heftiges Erdbeben der Stärke 6,7 gegeben. Wie der Geologische Dienst der USA mitteilte, ereignete sich der Erdstoß östlich von den britischen Überseegebieten Südgeorgien und Südliche Sandwichinseln. Das Epizentrum des Bebens lag demnach 2.800 Kilometer östlich der Falkland-Inseln in zehn Kilometern Tiefe.

Zwei Tote bei Schießerei in US-Gerichtsgebäude

Bei einer Schießerei in einem Gericht in Las Vegas im US-Bundesstaat Nevada sind am Montag zwei Menschen ums Leben gekommen. Nach Angaben der US-Bundespolizei FBI hatte der in Schwarz gekleidete Mann das Gerichtsgebäude am Morgen betreten, noch vor den Sicherheitskontrollen eine Waffe gezogen und wild um sich geschossen.

Mann in Wien durch Messerstich schwer verletzt

In Wien-Simmering ist am Montagabend ein Mann durch einen Messerstich schwer verletzt worden. Der 57-jährige Österreicher wurde nahe einer Arterie im Bauchbereich verletzt und schwebte in Lebensgefahr, teilte ein Sprecher der Bundespolizeidirektion Wien der APA mit. Erste Einvernahmen deuteten auf eine Tat im Familien- oder Bekanntenkreis hin.