Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Beiträge veröffentlicht in “Literatur”

Nachrichten/News und Informationen zur aktuellen und klassischen Literatur, zur deutschsprachigen Literaturgeschichte und Weltliteratur.

Simonischek und Voss als Bernhard und Unseld

Hektisches Feilschen, fragende Blicke und ein ans Unhöfliche grenzendes Gedränge: Das Foyer des Burgtheaters glich am Freitagabend einem Marktplatz. Zahlreiche Menschen waren zur Präsentation des Briefwechsels zwischen Thomas Bernhard und Suhrkamp-Verleger Siegfried Unseld gekommen, die Karten für den von Peter Simonischek und Gert Voss gestalteten Abend reichten jedoch bei weitem nicht aus.

Oberösterreichische Autorin Eugenie Kain gestorben

Die oberösterreichische Autorin Eugenie Kain ist am Freitag (8.1.) in Linz im Alter von 49 Jahren an der Folgen einer schweren Erkrankung gestorben. Das bestätigte ihr Verleger Arno Kleibel vom Otto Müller Verlag gegenüber der APA.

Tori Spelling schreibt neues Buch

"Beverly Hills, 90210"-Schauspielerin Tori Spelling will ein drittes Buch schreiben. Am 15. Juni werde das neue Werk der 36-Jährigen unter dem Titel "Uncharted TerriTori" ("Unerforschtes Gebiet") erscheinen, wie der Verlag Simon & Schuster in New York mitteilte.

Nadal-Preis für Spanierin Clara Sánchez

Die spanische Schriftstellerin Clara Sánchez hat den Nadal-Preis gewonnen, die älteste Literatur-Auszeichnung ihres Landes. Die 54-jährige Autorin erhielt den mit 18.000 Euro dotierten Preis in Barcelona für ihren Roman "Lo que esconde tu nombre" (Was dein Name verbirgt).

Oscarpreisträgerin Mirren will über Sex schreiben

Die Schauspielerin Helen Mirren (64) will ein Buch über das Sexleben älterer Menschen schreiben. In einem Interview des "Zeitmagazins" beklagte sich Mirren, die für ihre Rolle als "Die Queen" mit dem Oscar gekrönt wurde, über die Einstellung junger Leute.

„Stadt der Engel“: Neuer Roman von Christa Wolf

Die Schriftstellerin Christa Wolf (80) veröffentlicht im Juni einen neuen Roman mit dem Titel "Stadt der Engel oder The Overcoat of Dr. Freud". Das kündigte jetzt der Anfang des Jahres von Frankfurt am Main nach Berlin umgezogenen Suhrkamp Verlag an. Die Autorin habe an dem Buch schon länger gearbeitet, bestätigte eine Verlagssprecherin einen entsprechenden Bericht der "Sächsischen Zeitung".

Rihanna arbeitet an Autobiografie

Die aus Barbados stammende Sängerin Rihanna ("Umbrella") glaubt, bereits genug erlebt zu haben, um eine Autobiografie füllen zu können. Zumindest ist sie fleißig dabei, ihre Memoiren zu schreiben. Ihr Buch soll bereits im Sommer erscheinen, kündigt der "Daily Star" auf seiner Website an.

Buchautor sagt Warren Beatty 13.000 Frauen nach

Peter Biskind sagt dem Schauspieler und Regisseur Warren Beatty ("Bonnie und Clyde") knapp 13.000 Frauengeschichten nach. Auf die Zahl kam der Autor der Biografie "How Warren Beatty Seduced America" ("Wie Warren Beatty Amerika verführte"), wie er der "New York Post" sagte, "durch simple Hochrechnung".

Dichter Adonis wird 80

Er wägt seine Worte sehr genau ab. Denn als einer der bedeutendsten Vermittler zwischen arabischer und westlicher Kultur ist er in eine verantwortungsvolle Rolle geschlüpft. "Man hat schnell mal so etwas daher gesagt. Das, was man sagt, muss reiflich überlegt sein", erklärt Adonis, der eigentlich Ali Ahmad Esber heißt. Seine Vorsicht ist verständlich.

Literatur-Karikaturist David Levine gestorben

Seine Karikaturen mit den typischen überdimensionalen Köpfe prägten fast ein halbes Jahrhundert lang die berühmte Zeitschrift "New York Review of Books" - am Dienstag ist der Zeichner David Levine im Alter von 83 Jahren in New York gestorben. Levine sei der "bedeutendste Karikaturist seiner Zeit" gewesen, würdigte ihn die Kunst- und Kulturzeitschrift am Mittwoch.