Ungarns Präsidentin legt wegen Pädophilie-Skandals ihr Amt nieder

Druck vonseiten der Regierung und Opposition immer größer

Die ungarische Präsidentin Katalin Novák hat wegen des Pädophilie-Skandals Samstagabend ihr Amt niedergelegt. Novák hatte einen Mann begnadigt, der wegen Beihilfe zu sexuellem Missbrauch von Minderjährigen verurteilt worden war. Am Samstag zeigte das ungarische Staatsfernsehen ein Video mit ihrer Rücktrittserklärung. Zuletzt war der Druck von Regierung und Opposition auf die 46-Jährige immer größer geworden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.