Mutmaßlicher Doppelmord und Suizid in Nickelsdorf

33-Jähriger in Verdacht, Eltern und sich selbst getötet zu haben

Ein 33-Jähriger hat Samstagfrüh in Nickelsdorf (Bezirk Neusiedl am See) mutmaßlich seine Eltern und sich selbst getötet. Der Ablauf der Tat ist noch Gegenstand der Ermittlungen. Nach derzeitigem Stand ging die Polizei in einer Aussendung davon aus, dass der Sohn zumindest den Suizid mit einer Schreckschusswaffe ausgeführt hat. Vater und Mutter (67 bzw. 59 Jahre) lebten beim Eintreffen der Rettungskräfte noch, erlagen aber in der Folge den schweren Verletzungen noch am Tatort.

Der Sohn war bereits tot. Ein Zeuge hatte um 08.37 Uhr bei der Polizei angegeben, einen Schuss gehört und anschließend einen Mann in einem Garten liegen gesehen zu haben. Bei der örtlich zuständigen Polizeidienststelle lagen bisher keine Anzeigen vor, die im Zusammenhang mit Gewalt stehen.

(S E R V I C E – Sie sind in einer verzweifelten Lebenssituation und brauchen Hilfe? Sprechen Sie mit anderen Menschen darüber. Hilfsangebote für Personen mit Suizidgedanken und deren Angehörige bietet das Suizidpräventionsportal des Gesundheitsministeriums. Unter www.suizid-praevention.gv.at finden sich Kontaktdaten von Hilfseinrichtungen in Österreich.)

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.