Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Salzburg zum Champions-League-Start 2:2 gegen Lok Moskau

Red Bull Salzburg hat den erhofften Auftaktsieg in der Fußball-Champions-League verpasst. Österreichs Serienmeister musste sich am Mittwochabend im ersten Gruppe-A-Spiel gegen Lok Moskau in Wals-Siezenheim mit einem 2:2-Remis begnügen. Nach einem frühen Gegentor von Eder (19.) schlugen Dominik Szoboszlai (45.) und Zlatko Junuzovic (50.) vor 3.000 Zuschauern zwar zurück, „Joker“ Witali Lisakowitsch (75.) sicherte dem russischen Vizemeister aber noch einen Punktgewinn.

Im Abendspiel trafen noch Bayern München und Atletico Madrid aufeinander. Die Madrilenen sind am kommenden Dienstag in Spanien der nächste Gegner von Salzburg.