Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Ausverkaufter Opernball im Zeichen der Königin der Nacht

Der ausverkaufte 64. Opernball steht am Donnerstag ganz im Zeichen der Königin der Nacht. Auch bei ihrem letzten Opernball blieb die scheidende Organisatorin Maria Großbauer ihrem Motto „Alles Oper“ gerecht und rückte dieses Mal die Figur aus „Die Zauberflöte“ in den Mittelpunkt. Für Dominique Meyer ist es ebenfalls der letzte Ball in seiner Funktion als Staatsoperndirektor.

Das offizielle Österreich ist gut am Ball vertreten. Zwar fehlt Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) wegen des EU-Budgetgipfels, doch sorgt Bundespräsident Alexander Van der Bellen als Staatsoberhaupt für höchste Repräsentanz in der Staatsoper. An der Promifront bringt Richard Lugner heuer die italienische Schauspielerin Ornella Muti, das Ehepaar Hallmann begrüßt den „Terminator“-Shootingstar Gabriel Luna sowie den muskelbepackten Schauspieler Ralf Moeller.