Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Thiem erstmals im Endspiel der ATP Finals in London

Dominic Thiem hat am Freitagabend erstmals in seiner Karriere das Endspiel der ATP Finals erreicht. Der als Nummer 5 gesetzte Niederösterreicher besiegte in der Londoner O2-Arena vor 17.500 Zuschauern im Halbfinale den deutschen Titelverteidiger Alexander Zverev mit 7:5,6:3. Er trifft damit im Kampf um seinen bisher wertvollsten Titel auf den Griechen Stefanos Tsitsipas.

Der erst 21-jährige Tsitsipas hatte zuvor den Schweizer Roger Federer ausgeschaltet. Das Finale geht am Sonntagabend (19.00 Uhr MEZ/live ServusTV, Sky) in Szene. Gegen Tsitsipas hat Thiem eine 4:2-Siegesbilanz, zuletzt hatte Thiem den Youngster im Finale von Peking mit 3:6,6:4,6:1 bezwungen. Thiem wird sich am Montag unabhängig vom Ausgang des Finales auf Platz vier verbessern und sein bisher bestes Ranking einstellen.

Mit dem Einzug in sein drittes ganz großes Finale nach zwei French-Open-Endspielen hat Thiem 800 Zähler für die Weltrangliste sicher, ebenso ein Gesamtpreisgeld von 1,302 Mio. Dollar. Im Endspiel geht es um 500 weitere ATP-Punkte sowie ein zusätzliches Preisgeld von 1,35 Mio. Dollar.