Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Privathaus eines Salzburger Juweliers überfallen

In Salzburg am Heuberg ist Donnerstagmittag das Haus einer Juwelierfamilie von zwei oder drei Unbekannten überfallen worden, bestätigte die Polizei. Die Familie blieb bei der Home Invasion unverletzt, erlitt aber einen schweren Schock und wird vom Kriseninterventionsteam betreut. Nähere Informationen zum Tathergang wurden nicht bekanntgegeben. Die Täter waren am Nachmittag noch auf der Flucht.

Wie die Räuber in das Haus eindrangen und ob sie Wertgegenstände erbeuteten, konnte die Polizei noch nicht sagen. Die Befragung der traumatisierten Opfer gestalte sich schwierig, teilte eine Polizeisprecherin der APA mit. Bestätigt wurde von ihr, dass im Haus ein Feuer ausgebrochen sei. Wie es dazu kam, war aber wiederum unklar.

Eine Großfahndung nach den Tätern blieb vorerst erfolglos. Vor dem Juweliergeschäft in der Innenstadt hatten nach dem Überfall auf das Privathaus bewaffnete Polizisten Stellung bezogen.