Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Kristensen kommt von Ajax zu Salzburg

Österreichs Fußball-Meister Red Bull Salzburg hat einen Ersatz für den abgewanderten Stefan Lainer in den Niederlanden gefunden. Wie der Club am Freitag mitteilte, wechselt Rechtsverteidiger Rasmus Kristensen von Ajax Amsterdam bis 2024 nach Salzburg. Der 22-jährige Däne führte die U21-Auswahl seines Landes zuletzt bei der U21-EM als Kapitän an.

Salzburgs Sport-Geschäftsführer Christoph Freund verbindet mit dem 1,87 m großen Kristensen „Qualitäten, die uns guttun werden“. Der Skandinavier passe perfekt ins Anforderungsprofil. „Mit seiner Top-Mentalität und der Art und Weise, wie er Fußball spielt, ist er ideal für uns und unsere Philosophie.“

Für Ajax hat Kristensen in der abgelaufenen Saison als Ersatzmann 19 Partien absolviert. Die Möglichkeit, nach Salzburg zu wechseln und den zu Mönchengladbach abgewanderten ÖFB-Teamverteidiger Lainer zu ersetzen, will er dennoch gerne angenommen haben: „Die Hauptgründe, warum ich mich für diesen Wechsel entschieden habe, sind die Spielphilosophie und der eingeschlagene Weg, junge Spieler wie mich zu entwickeln“, wurde Kristensen in einer Club-Aussendung zitiert.

Beim Champions-League-Halbfinalisten hätte er nach seinem Wechsel im Jänner 2018 vom FC Midtjylland noch einen Vertrag bis 2022 gehabt.