Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Efsa bewertet zwei Insektizide auf die Gefahr von Nervenschäden

Die EU-Behörde für Lebensmittelsicherheit (Efsa) hat Überprüfungen eingeleitet, ob bestimmte Insektizide Nerven- und Hirnschäden bei heranwachsenden Menschen verursachen können. Wie die Efsa heute mitteilte, geht es um die weit verbreitenden Neonikotinoid-Insektizide Acetamiprid und Imidacloprid. Sie könnten sich «auf das in Entwicklung begriffene menschliche Nervensystem auswirken», warnte die Efsa. Der Einsatz von manchen Neonikotinoiden ist in der EU teilweise bereits verboten, um Schäden für Bienen vorzubeugen.

(EU-Infothek.com)