Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Verschlüsselungs-Trojaner geht um

Per E-Mail-Anhang verbreitet sich derzeit ein besonders gefährlicher Trojaner, der die Festplatte des Rechners verschlüsselt und Geld erpresst. Selbst mit Rettungs-CDs sei eine Wiederherstellung aller Daten oft nicht mehr möglich, warnen das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Deshalb sollten Anwender nicht auf Anhänge klicken und verdächtige Mails gleich löschen.

Die Kriminellen, die hinter der Schadsoftware stecken, missbrauchen zum Beispiel die Namen und Logos von Staatsanwaltschaften, um die Nutzer zum Öffnen des Anhangs zu bewegen. Wer der Aufforderung nachkommt, blockiert seinen Rechner und wird aufgefordert, 50 bis 100 Euro zu bezahlen. Davon raten die Behörden strikt ab. Denn eine Zahlung entsperrt den Rechner nicht.

(APA/dpa)