Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Die Queen ist laut Boyle eine gute Schauspielerin

Für die Eröffnung der Olympischen Sommerspiele hat die britische Königin Elizabeth II. ihr Schauspieldebüt gegeben – und sich dabei nach Ansicht von Regisseur Danny Boyle bestens geschlagen. „Sie ist eine gute Schauspielerin“, sagte Boyle am Samstag dem US-Sender NBC. „Man muss ihr nichts zweimal sagen. Sie versteht alles sofort, auch, was die Kameras und Winkel angeht.“

Die Queen hatte in einem Kurzfilm mitgemacht, in dem sie von James-Bond-Schauspieler Daniel Craig per Hubschrauber vom Buckingham Palast zum Olympia-Stadion gebracht wird. Dieser wurde bei der Eröffnungszeremonie am Freitagabend eingespielt, Regie führte Oscar-Preisträger Boyle („Slumdog Millionaire“). Die 86-Jährige habe sich sehr gut mit Craig verstanden, betonte Boyle.

Während der Zeremonie sprang die „Queen“ dann von einem Hubschrauber ab, der in der Nähe des Stadions kreiste – allerdings handelte es sich dabei um einen Stuntman. Das Double der Queen zu spielen sei eine nicht zu übertreffende Erfahrung gewesen, sagte Gary Connery, der den Sprung zusammen mit seinem Kollegen Mark Sutton machte, der für Bond-Darsteller Craig einsprang.

(APA/dpa)