Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Attraktionen in Colorado wegen Bränden gesperrt

Wegen der Waldbrände sind im US-Bundesstaat Colorado etliche touristische Sehenswürdigkeiten geschlossen worden. Betroffen sind Attraktionen in Colorado Springs, Manitou Springs, Boulder, Fort Collins und Leadville, teilte das Tourismusbüro mit.

In Pagosa Springs, Durango und dem Mesa Verde Nationalpark seien die Brände dagegen unter Kontrolle. An den Flughäfen in Denver und Colorado Springs gebe es keine Flugausfälle.

INFO: www.colorado.com; Colorado – Reiseinfos: www.colorado.com/wildfire-updates

(APA/dpa)