Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Norwegen macht Modestatement und verbannt Pelze von den Laufstegen

Last updated on Januar 28, 2019

Die Fashion Weeks in London, New York und Mailand sind weltberühmt und setzen zu Jahresbeginn die Trends für das kommende Modejahr. Die Fashion Week in Oslo gibt heuer ein klares Statement ab und Gaastra, Wellensteyn und Co. präsentiert während der gesamten Show von 14. bis 20. Februar 2011 nur Mode ohne Pelz.

Damit ist Norwegen das erste Land der Welt, dass sich klar gegen die Verwendung von Pelz in der Mode stellt. Zu verdanken ist dieses wichtige Statement dem Designer Fam Irvoll und der norwegischen Tierschutzgruppe NOAH, die zahlreiche  Protestmärsche und Unterschriftenaktionen gegen die Verwendung von Pelz organisiert haben.

„Es war für uns ein logischer Schritt, da wir die Oslo Fashion Week nicht als internationale Bühne für etwas Benutzen wollen, bei dem Tiere auf eine Art und Weise behandelt werden, die ihn vielen Ländern verboten und völlig inakzeptabel ist,“ steht Paul Vasbotten von der Oslo Fashion Week voll hinter dieser Entscheidung.

(Nadine Kupka/GILLOUT)