Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Thomas Pöck hat sich am Handgelenk verletzt

Schweiz-Legionär Thomas Pöck hat sich vergangene Woche eine Verletzung zugezogen. Wie der 28-jährige Verteidiger der Rapperswil Lakers gegenüber LAOLA1.at bestätigt, hat er sich im Spiel gegen den HC Davos und Oliver Setzinger das Handgelenk verstaucht. Pöck musste das Spiel am Samstag gegen den SC Bern auslassen, möchte aber am kommenden Freitag gegen Ambri-Piotta schon wieder spielen. „Ich will unbedingt dabei sein, da jedes Spiel für uns unglaublich wichtig ist“, so der Klagenfurter.

(LAOLA1)