Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Mindestens 40 Tote bei Busunfall in Peru

Rettungskräfte bemühten sich darum, die Verletzten in ein Krankenhaus zu bringen. Der Bus war am Mittwochabend mit mehr als 50 Passagieren in Arequipa gestartet und war auf dem Weg in die Stadt Santa Tomas nahe Cusco.

Ersten Erkenntnissen zufolge war der Bus möglicherweise wegen der Weihnachtsfeiertage mit Passagieren überbesetzt. Die Feuerwehr vermutete zudem, dass heftige Regenfälle oder ein technischer Defekt den Unfall verursacht haben könnten.

(APA)