Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Angst in Athen: Unbekannter schießt auf Passanten

Bisher habe er vier Menschen verletzt, einige von ihnen schwer. Die Polizei tappe im Dunkeln, weil kein Motiv zu erkennen sei. Auch bei den Opfern gebe es keine Gemeinsamkeiten. Der erste Angriff ereignete sich vergangenen Montag und der letzte am späten Dienstagabend, hieß es.

Polizeioffiziere sprechen von einem „geistig schwer gestörten Menschen“, der eine große Gefahr für die Passanten sei. „Wir haben Angst aus der Wohnung zu gehen,“ sagte eine Einwohnerin des Stadtteils Patissia im Fernsehen. Bei den Opfern der Attacken handelt es sich um einen Fahrradfahrer, zwei ältere Männer und eine 47-jährige Frau. Polizeistreifen in Zivil seien in allen betroffenen Stadtteilen Tag und Nacht unterwegs, hieß es.

(APA)