Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Hollabrunner Schuss-Opfer beigesetzt

Zu dem Schussattentat war es vergangenen Mittwochvormittag gekommen. Die Frau, Mutter zweier Kinder, starb durch einen Kopfschuss aus nächster Nähe. Das Opfer war Rechtspflegerin in Familienrechtssachen und Vorsteherin der Geschäftsstelle. Der tatverdächtige 57-Jährige hatte es eigenen Angaben zufolge auf die in seinem jüngsten Scheidungsverfahren zuständige Richterin abgesehen. Der Mann, ein Mittelschullehrer und Künstler, soll schwer alkoholisiert gewesen sein.

(APA)