Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Prinz Charles und Musikerin Annie Lennox werden für ihre soziale Tätigkeiten ausgezeichnet.

Künstler, Schauspieler, Musiker, und andere Personen des öffentlichen Lebens, engagieren sich schon lange für gesellschaftliche Themen. Seit Jahren ist Annie Lennox u.a. Botschafterin für die Entwicklungshilfsorganisation Oxfam und wird für ihr langjähriges Engagement in humanitären Angelegenheiten ausgezeichnet. Im Rahmen der ersten Verleihung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises 2008, unter der Schirmherrschaft von Bundespräsidenten Horst Köhler, wird Annie Lennox ein Sonderpreis für ihr Engagement im Kampf gegen HIV und ihr Eintreten für Nelson Mandelas 46664-Kampagne verliehen. Die Musikerin wurde in den 80er Jahren als Mitglied der Eurythmics weltberühmt mit Hits wie, „Sweet Dreams (Are made of this)“, „Here comes the rain again“ und „There must be an Angel (Playing with my heart)“.Prinz Charles, Mitglied des englischen Königshauses, ist seit langem als Verfechter einer nachhaltigen Entwicklung und als globaler Streiter für den Naturschutz und biologische Vielfalt bekannt. Schon 1986 hat er veranlasst sein Landgut „Highgrove“ auf organische Landwirtschaft umzustellen. Kurze Zeit später gründete er eines der mittlerweile erfolgreichsten Öko-Labels Großbritanniens; „Duchy Originals“. Die Gewinne des Labels fließen nicht etwa in die Taschen des Prinzen, sondern in seine Stiftung „The Prince´s Charities Foundation“, welche 18 Non-Profit-Organisationen in sich vereint und unter dem Vorstand von Charles operiert. Sein neues „Accounting for Sustainability“-Projekt soll Unternehmen helfen, ihre Nachhaltigkeitsberichterstattung zu erleichtern. Es gibt als mehrere gute Gründe, warum dem Mitglied der Royal Family am 5. Dezember in Düsseldorf der „Honorary Award“ verliehen wird.Neben den Auszeichnungen der beiden bekannten Persönlichkeiten stehen auch einige grüne Unternehmen auf der Ehrungsliste. In den Kategorien, „Strategie“, „Einkauf“, „Produktion und Logistik“, „Produkte & Services“ sowie „Vertrieb“ werden deutsche Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Übergreifend werden Preise für die Kategorien „Nachhaltigste Unternehmen“ sowie „Nachhaltigste Marken“ vergeben. Die Jury wurde aus Mitgliedern unterschiedlichster Fachgebiete zusammengestellt, der beispielsweise Dr. Volker Hauff (Vorsitzender des Rates für nachhaltige Entwicklung), Dr. Christa Liedtke (Wuppertal Institut), Prof. Heribert Meffert (Marketing Zentrum der Universität Münster) oder Prof. Dr. Klaus Töpfer (Exekutivdirektor UNEP a.D.) angehören und mit professionellem Bezug zu Nachhaltigkeits- und Markenthemen die Sieger auswählten.

(GILLOUT)