Quelle: ZAMG

Wirtschaftskolumne

Kolumne: Media's Digest

Partner

PR Inside

Hamburg erteilt Zuschlag für Hamburg-Domains

28.03.2012 - 13:56

Die Freie und Hansestadt Hamburg hat nach einer Ausschreibung der HAMBURG Top-Level-Domain GmbH den Zuschlag für den Betrieb der hamburg-domains erteilt. Die Gruppierung um den Hamburger Rechtsanwalt Oliver Süme erhielt die Unterstützung der Hansestadt und den begehrten Letter of Support, der den Weg zur Bewerbung bei der ICANN frei macht. Nach Zustimmung durch ICANN und Aufnahme des Betriebs können die 4,3 Millionen Bewohner der Metropolregion Hamburg- aber auch alle anderen Interessenten aus aller Welt- hamburg-Domains bei ICANN akkreditierten Registraren wie z.B. der Secura GmbH (domainregistry.de) registrieren.

Staatsrat Dr. Christoph Krupp, Chef der Senatskanzlei und Unterzeichner des Unterstützungsschreibens, erklärte: "Wir sind überzeugt, dass wir den richtigen Betreiber ausgewählt haben und die von uns unterstützte Bewerbung erfolgreich sein wird. Die Stadt erwartet eine konstruktive und fruchtbare Zusammenarbeit mit der HAMBURG Top-Level-Domain GmbH zum Nutzen der Metropolregion Hamburg."

ICANN-Registrar Secura bietet Interessenten an, bereits jetzt ihre Namen und Begriffe unter den wichtigsten neuen Top Level Domains, wie zum Beispiel den hamburg-domains, vorzuregistrieren. Das Prinzip ist: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst (Windhund-Prinzip). Allerdings hat ICANN auch einen Markenschutz vorgesehen, der Markeninhaber ermöglicht, vor der eigentlichen allgemeinen Registrierungsperiode ihre Marken in den neuen Domains zu registrieren.

Die Vor-Registrierung ist kostenfrei, aber verbindlich. Wenn Secura den gewünschten Namen sichert, müssen die Kunden die Domaingebühr bezahlen. Als Domaingebühr sind zunächst 60 EURO/Jahr vorgesehen.

Wenn die Kosten, z.B. wegen einer teuren Sunrise-Phase, höher sein sollten, kontaktiert die Secura GmbH die Kunden, damit sie ihre Bewerbung bestätigen oder zurückziehen können.

Die Zeitschrift "Hamburger Wirtschaft" schreibt über .hamburg: "Hamburger Unternehmen bietet die Initiative die Möglichkeit, attraktive Domains, beispielsweise www.firmenname.hamburg, vorzureservieren. Unabhängig von den Vorteilen des Stadtportals Hamburg.de ermöglicht neuer Adressraum im Internet durch '.hamburg" Tausenden von Unternehmen und Bürgern die Nutzung einer Internetadresse mit eindeutigem Bezug zum Standort und schafft neue Optionen für die Kommunikation im Internet. Bereits heute haben 50 Prozent der Suchanfragen bei Google und Co. einen lokalen Bezug. Eine Domain '.hamburg" ermöglicht daher Unternehmen mit lokalem Bezug noch bessere Suchmaschinenplatzierungen."

Mit hamburg-Domains kann sich die Hamburger Wirtschaft besser vermarkten. Jeder kann den Inhaber einer hamburg-Domain sofort mit Hamburg in Zusammenhang bringen. Zahlreiche domains haben das Wort "hamburg" als Bestandteil. Der Hamburger Hafen könnte sich statt mit www.hafen-hamburg.de mit der Domain hafen.hamburg im Internet darstellen.Die Präsentation mit der Hamburg-Domain ist attraktiver und kürzer-damit auch merkfähiger. Die Merkfähigkeit einer Domain ist beim Marketing von Internetseiten ein entscheidender Faktor.

Domains sind ein interessanter wirtschaftlicher Faktor. Investitionen in Domains lösen ein Vielfaches an Folgeinvestitionen aus. So gesehen sind die Initiativen für .berlin, .muenchen, .hamburg und .bayern - sowie weitere wie .gmbh - auch volkswirtschaftlich von Interesse.

Hans-Peter Oswald
http://www.domainregisty.de/hamburg-domains.html

(PR-Inside.com)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech