Quelle: ZAMG

Wirtschaftskolumne

Partner

PR Inside

Helfen hilft immer und tut gut!

25.10.2015 - 08:06

Das Buch „Geschichten für Groß und Klein“ der Autorenfreunde bietet unterhaltsame Geschichten. Und nicht nur das. Es ist ein Buch für den guten Zweck und Sie können mithelfen. Dieses Werk unterstützt krebskranke Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Denn Krankheit kann uns alle treffen. Das sollten wir zu keiner Zeit vergessen.

Buchbeschreibung:

Geschichten für Groß und Klein ist eine Anthologie. Der gesamte Erlös kommt dem Henri Thaler Verein zugute. Dieser unterstützt krebskranke Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene finanziell und bietet organisatorische Hilfe an.

http://henri-thaler.de/

Alle Beteiligten stellten ihre Beiträge kostenlos zu Verfügung. Entstanden ist eine bunte Mischung unterhaltsamer Texte, die jedes Leserherz erfreuen wird.

Buchdaten:

Geschichten für Groß und Klein

Autorenfreunde

Verlag Books on Demand

ISBN: 978-3-7347-4942-1

192 Seiten

Auch als E-Book erhältlich!

http://www.amazon.de/Geschichten-Klein-Autorenfreunde-Britta-Kummer-ebook/dp/B00T9JM3XA/ref=tmm_kin_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=1444211461&sr=8-7

Mitwirkende:

Melissa, Hendrik, Jonas, Marion Krüger, Christel Kummer, Raphaela Kreitmeir, Patrick Menge, Peter Jentsch, Dorothea Squar, Thomas Jaenecke, Anja Martin, Reinhold Kummer, Marion Leppink, Caroline Régnard-Mayer, Christel Domeyer, Lea Willim, Barbara Theisen, Gudrun Krug, Ulrike Stache, Friedel Himmen, Marion David, Roland Lumker, Claudia Georgi, Anja Brand, Margit Jahn-Matzki, Carsten Wunn, Elke Karmann, Katrin Baumann, Annette Bischoff, Tiziana Gentili-Nenning, Cade, Beate Kranz, Frank Schmidt, Romy Baumann, Christine Erdiç, Heidi Dahlsen, Jacqueline von Schledorn, Britta Kummer und Judith Beck-Meyer.

Über den Henri Thaler Verein:

Der Henri Thaler Verein aus Ennepetal unterstützt krebskranke Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene finanziell und bietet organisatorische Hilfe an. Eine wirklich gute Sache.

Zwei einander nahe Hände zeigen sich in dem Logo des Vereins. Ein besseres Symbol ist kaum denkbar. Helfende Hände, sie packen an, statt zu ignorieren. Sie wenden einander zu, statt von sich zu weisen. Sie arbeiten Hand in Hand.

Persönliche Erfahrungen mit der bösartigen Erkrankung KREBS, das heißt die Hilflosigkeit gegenüber dem Leiden des eigenen Kindes, waren der Anlass zur Vereinsgründung im Jahre 1989. Heute, 25 Jahre nach der Gründung, ist der Henri Thaler Verein zu einer festen Instanz im Ennepe-Ruhr-Kreis und darüber hinaus geworden.

Der Henri Thaler Verein hilft da, wo es am nötigsten ist. Er hilft erkrankten Menschen und deren Angehörigen, sich in ihrer neuen Lebenssituation zurechtzufinden. Hier wird tatkräftig unterstützt, sowohl finanziell als auch durch persönliche Betreuung vor Ort oder in der Klinik. Die Diagnose KREBS bei ihren Kinder ist für Eltern eine Nachricht des Schreckens, wo viele oft den psychischen und physischen Anforderungen nicht mehr gewachsen sind. Deshalb brauchen viele Eltern die starke Schulter zum Anlehnen, wenn ihnen selbst der Boden unter den Füßen wegbricht.

Kontakt:

Henri Thaler Verein e.V.

Friedrichstraße 12

58256 Ennepetal

info@henri-thaler.de

Telefon 02333 / 97 72 75

Telefax 02333 / 838 838

Britta Kummer ist Autorin. Sie schreibt Kinder-, Jugend- und Kochbücher, wurde in Hagen geboren und wohnt heute in Ennepetal. Inzwischen ist auch ein Buch zum Thema MS auf dem Markt. Weitere Informationen zur Autorin finden Sie unter:

http://brittasbuecher.jimdo.com/

http://kindereck.jimdo.com/

(PR-Inside.com)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech