Quelle: ZAMG

Wirtschaftskolumne

Partner

PR Inside

CD-Neuveröffentlichung Florian Uhlig: „Schumann und der Kontrapunkt“ – VÖ 10. März 2014

26.02.2014 - 11:05

Als „etwas Naturwüchsiges“ empfand Schumann, dass fast jedes der Motive, die sich in seinem rastlosen, von allem so überbordenden Geist formten, „die Eigenschaften für mannichfache kontrapunktische Combinationen“ bot. Dieser nahezu ‚organischen‘ Polyphonie in Schumanns Werk ist Florian Uhlig mit der vorliegenden Doppel-CD im Rahmen seiner Gesamteinspielung auf der Spur. Außerdem stellt er sich einer die Grenzen des Spielbaren erreichenden Aufgabe – die klanglichen Möglichkeiten des Pedalflügels auf einem modernen Flügel mit nur einer Klaviatur einzufangen: Als Weltersteinspielung legt er die Studien und Skizzen für Pedalflügel op.56 & op.58 in seiner eigenen Bearbeitung für Klavier zu zwei Händen vor.

Die Polyphonie ist ein Aspekt, der Schumanns gesamtes Oeuvre durchzieht – selbst wenn die Bezeichnung der meisten Werke keinen direkten Hinweis darauf liefert. Wie kein anderes Gestaltungsmittel bot sie ihm die Möglichkeit, den musikalischen Ausdruck zur vollen Entfaltung zu bringen: In der Dichte des polyphonen Satzes ist die Intensität der musikalischen Einfälle und Emotionen nahezu mit Händen zu greifen. Eine völlig neue „Spielwiese“ für seine kontrapunktischen Experimente eröffnete sich Schumann durch den Pedalflügel, einen instrumentalen Zwitter, d.h. einen Flügel, dem ein Pedalmechanismus wie bei einer Orgel hinzugefügt werden konnte. Mit den Studien op.56 und den Skizzen op.58 schuf er Werke, die dem Pianisten schier unglaubliche Virtuosität abverlangen. Mit einer ausgeklügelten Grifftechnik, geschicktem Pedalisieren und spieltechnischer Überlegenheit macht Florian Uhlig Schumanns komplexen Notentext für Pedalflügel so originalgetreu wie möglich auf dem modernen Flügel hörbar: „Man muss gewissermaßen so spielen, als hätte man drei Hände.“

Im Robert-Schumann-Jahr 2010 begann Florian Uhlig seine auf 15 CDs angelegte Gesamtaufnahme der zweihändigen Klavierwerke Schumanns. Mit thematisch geordneten Einspielungen erzählt er ein weites Panorama seelischer Empfindungen auf sehr sinnliche Weise. Als weltweit gefragter Musiker konzertierte Florian Uhlig u.a. mit dem BBC Symphony Orchestra, Beijing Symphony Orchestra, der Deutschen Radiophilharmonie und dem Simón Bolívar Youth Orchestra. Seit 2008 ist er Künstlerischer Leiter des Johannesburg International Mozart Festivals in Südafrika. www.florian-uhlig.com

Robert Schumann (1810 –1856)
CD1
Fugen und Kanons, Studienwerke
Vier Klavierstücke op.32
Präludium und Fugato b-Moll op.99 Nr.10*

CD2
Studien für den Pedalflügel op.56, Fassung für Klavier zu zwei Händen*
Kanon D-Dur op.124 Nr.20
Skizzen für den Pedalflügel op.58, Fassung für Klavier zu zwei Händen*
Vier Fugen op.72
Sieben Klavierstücke in Fughettenform op.126

*Erstaufnahme

Florian Uhlig, Klavier

hänssler CLASSIC, CD 98.032
2 Discs

(PR-Inside.com)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech