Quelle: ZAMG

Wirtschaftskolumne

Partner

PR Inside

Kommunikation mit Power

06.08.2013 - 14:35

Wer kommunikativ sicher und souverän durchs Leben gehen möchte, der sollte seine kommunikativen Fähigkeiten ausbauen und trainieren...natürlich nicht nur in der Theorie, sondern in der Praxis. Die Solinger Agentur ib -die image berater- ist hierfür ein idealer Partner. ib kommuniziert nicht nur für Kunden - sie hilft auch dabei, selbst besser vorzustellen, sich zu präsentieren, zu argumentieren, zu reagieren, zu verhandeln, zu überzeugen, sich zu behaupten, sich zu wehren und sich durchzusetzen: Persönlich oder schriftlich, mittels Sprache oder Körpersprache.

Im Fachbereich ib professional communication werden die Mandanten von ib mit Praxis-Situationen und Reaktions-Übungen konfrontiert, die konkret auf ihre individuellen Gesprächs- oder Verhandlungs-Situationen zugeschnitten sind. Ob Rhetorik oder Reaktionsverhalten, ob im Beziehungs- oder Berufsleben: Situationen, Umstände und Gesprächspartner sind unterschiedlich. Eines aber nicht: Der Faktor Zeit und der Faktor Realität: Schlagfertigkeit und Reaktionsvermögen spielen eine große Rolle.

Laut Agenturinhaber Andreas Köhler ist es wichtig, dass das Gelernte auch angewendet wird. Köhler hilft da nach - und zwar sehr praxisorientiert am Beispiel lebendiger Situationen aus dem jeweiligen Alltag. Nicht nur Kommunikations-Analyse und Beratung, sondern auch effektives und effizientes Training ist die Devise von ib -die image berater-. Dafür steigt der Agenturleiter selbst in den Ring und stellt sich - nach optimaler Vorbereitung seiner Mandanten - als Sparringspartner zur Verfügung. Schließlich ist Andreas Köhler nicht nur Psycholinguist, sondern Kommunikationstrainer mit Leib und Seele.

Das ib-Konzept ist ganzheitlich. So auch das Power-Training bei ib: Sprache, Sprechen, Prosodie und Körpersprache, Ausdruck, Verhalten, Wahrnehmung und Wirkung, Persönlichkeit und Persönlichkeits-Typen, unterschiedlichste Techniken, Methoden und Werkzeuge, Video-Analyse und Feedbacks...Köhler: Das ib-Kommunikations-Training ist nicht pauschal, wie viele das von typischen - sehr allgemein gehaltenen - Seminaren kennen, sondern stets praxisnah auf die konkreten individuellen Bedürfnisse meiner Mandanten zugeschnitten...und da ist mehr drin, als manche denken

Je nach Mandant, Problemstellung und Ziel finden die unterschiedlichsten Kommunikationsmodelle und -zwecke ihre individuelle Berücksichtigung: Das Modell von Paul Watzlawick, die Transaktionsanalyse, das Modell von Friedemann Schulz von Thun, das Modell von Thomas Gordon, Systematische Gesprächsführung, Neurolinguistisches Programmieren (NLP), Themenzentrierte Interaktion, Rhetorik, Moderation, Diskussion, Fünfsatztechnik, Verhandlungstechniken, Argumentationstechniken, Manipulationstechniken, Interventionstechniken, Kriseninterventionstechniken, Formulierungstechniken, Zuhörtechniken, Fragetechniken, Denktechniken, Verhaltenstechniken, Open Space, Mediation, Verkaufsgespräche, Mitarbeitergespräche, Partnergespräche, Bewerbergespräche, Kontaktanbahnung, Small talk...

Aber das ist nur die Theorie: Worauf es ankommt ist die praktische Anwendung aus dem Stehgreif. Dazu gehört Reaktionsvermögen und Stressresistenz. Andreas Köhler: Das ist wie bei der Ausbildung von Soldaten. Die Waffe muss im Einsatz - ja sogar unter extremsten Bedingungen - intuitiv richtig und passend eingesetzt werden. Unsere Waffe ist die Kommunikation"

Nicht nur lernen, sondern verinnerlichen. Das neue Power-Kommunikationstraining von ib hilft nicht nur Fach- und Führungskräften sowie Politikern auf die Sprünge, sondern jedem, der überzeugen, sich kommunikativ behaupten und sich durchsetzen will...und das eben nicht nur in der Theorie!

(PR-Inside.com)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech