Quelle: ZAMG

Wirtschaftskolumne

Partner

PR Inside

ProSiebenSat.1-Chef verkauft Aktien für 7 Mio.

05.02.2013 - 11:27
Ebeling trennte sich von Aktien© dpaEbeling trennte sich von Aktien

ProSiebenSat.1-Chef Thomas Ebeling macht mit Konzernaktien Kasse. Der Manager verkaufte am vergangenen Mittwoch Titel der deutschen Fernsehgruppe für 7,5 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Die Aktie hat seit Jahresbeginn rund 15 Prozent zugelegt.

Am Montag hatte die Nachricht den Kurs belastet, dass die Haupteigner KKR und Permira ihren Ausstieg in die Wege leiten. Ebeling hatte jedoch durch sein Geschäft wenige Tage zuvor praktisch keinen Vorteil: Der Verlust von 3,3 Prozent auf 24,99 Euro bis zum Handelschluss am Montag machte im Wesentlichen lediglich die Kursgewinne zunichte, die das Papier nach Ebelings Transaktion verzeichnet hatte. Der Manager verkaufte das Papier zum Stückpreis von 25,12 Euro.

Zuletzt hatte sich Ebeling im vergangenen März im größeren Stil von ProSiebenSat.1-Aktien getrennt. Der Vorstandschef, der zuletzt ein Jahresgehalt von rund zwei Millionen Euro erhielt, erlöste mit mehreren Transaktionen damals rund neun Millionen Euro.

(APA/ag)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech