Quelle: ZAMG

Wirtschaftskolumne

Partner

PR Inside

Kaske: Drei Prozent Leitlinie für weitere Abschlüsse

12.11.2017 - 12:09
AK-Präsident Kaske: "KV-Verhandlungen sind kein Kindergeburtstag"© APAAK-Präsident Kaske: "KV-Verhandlungen sind kein Kindergeburtstag"

Die Lohn- und Gehaltserhöhung für die Beschäftigten der Metalltechnischen Industrie um drei Prozent zum Auftakt der Herbstlohnrunde ist "ganz sicher eine Leitlinie", meinte heute AK-Präsident Rudolf Kaske in der "ORF-Pressestunde". Die Einigung sei ein "guter Abschluss" gewesen, schließlich seien die Auftragsbücher in der Metallindustrie "voll, teilweise übervoll".

Dass es für die Lohnerhöhung für die 130.000 Beschäftigten sechs Verhandlungsrunden und einer Streikdrohung bedurfte, will Kaske nicht überbewerten. "KV-Verhandlungen sind kein Kindergeburtstag", meinte er, letztendlich bestehe das Leben immer aus einem Geben und Nehmen.

Nach der Einigung am Donnerstagabend dieser Woche verhandeln die restlichen vier Fachverbände der Metallindustrie noch weiter, es folgen dann die knapp 200.000 Beschäftigten des Metallgewerbes. Die Kollektivertrags-Verhandlungen für die größte Arbeitnehmergruppe, den Handel mit einer halben Million Mitarbeiter, sind ebenfalls bereits gestartet.

(APA)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech