Quelle: ZAMG

Wirtschaftskolumne

Partner

PR Inside

Erste-Bank-Chefin Bleyleben-Koren geht in Pension

16.03.2010 - 11:25
Bleyleben-Koren übergibt die Bank in jüngere Hände© APABleyleben-Koren übergibt die Bank in jüngere Hände

Nun ist es offiziell: Die Generaldirektorin der Erste Bank in Österreich, Elisabeth Bleyleben-Koren, verabschiedet sich mit 30. Juni 2010 in die Pension. Der Vertrag der 61-Jährigen wäre noch bis Mitte 2012 gelaufen. Nach dem Ausscheiden von Bleyleben-Koren wird die Bank von ihren bisherigen Vorstandskollegen Thomas Uher und Peter Bosek geführt.

Der jetzige Firmenkundenvorstand Uher wird Vorstandssprecher, teilte die Erste Bank nach der Aufsichtsratssitzung am 16. März mit. "Die Entscheidung ist mir nach 33 Jahren in der Erste Bank Gruppe und davon drei Jahre als Generaldirektorin für Österreich sehr schwer gefallen. Ich denke aber, dass die Erste Bank Oesterreich sehr gut am Markt positioniert ist und über ein sehr gutes Führungsteam verfügt", wird die scheidende Bankerin zitiert. Mit der Komplettierung des Haftungsverbunds der Sparkassen sei eine Zusammenarbeit erreicht worden, "um die uns andere beneiden". Es sei daher ein guter Zeitpunkt, die Bank in jüngere Hände zu übergeben, so die gebürtige Mödlingerin.

Die Juristin kam 1977 zur Erste Bank und zog 1997 in den Vorstand ein. Von 1999 bis 2007 war sie stellvertretende Vorstandsvorsitzende, seit 2007 war sie als Generaldirektorin für den Aufbau des abgespaltenen Österreich-Geschäfts und die Kooperation mit den Sparkassen zuständig.

Erste-Group-Boss Andreas Treichl streute Bleyleben-Koren zum Abschied Rosen. Sie sei "sicherlich die erfolgreichste Bankerin Österreichs", "ein Mensch mit Ecken und Kanten, der sich immer für die Sache interessiert und eingesetzt hat". Bleyleben-Koren habe der heimischen Bankenlandschaft ihren Stempel aufgedrückt und "war für mich in ihrer Funktion als Stellvertreterin eine wichtige Stütze". Ihm sei von vornherein klar gewesen, "dass Elisabeth ihre Aufgaben rascher umsetzen wird als wir es angedacht hatten".

(APA)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech