Quelle: ZAMG

Erste Bank Open bereits heuer ATP-500er Turnier?

16.03.2015 - 10:36
Die Erste Bank Open in Wien könnten noch 2015 aufgewertet werden. Mit Valencia wurde eine Einigung erzielt, die ATP muss aber noch zustimmen.
Erste Bank Open Aufwertung© www.erstebank-open.comErste Bank Open Aufwertung

Gerüchte kursieren schon länger, Turnierdirektor Herwig Straka würde sich um eine Aufwertung der Erste  Bank Open in Wien bemühen. Angesichts der schwierigen finanziellen Situation der Stadt Valencia, suchte die spanische Stadt nach einem Abnehmer für ihre World-Tour-500-Turnierlizenz.

Wie der Turnierdirektor der Generali Open in Kitzbühel,  Alexander Antonitsch, dem Online-Portal tennisnet.com verriet, soll es am Rande des ATP-Masters-1000-Turniers von Indian Wells zu einer Einigung mit Wien gekommen sein. Laut dem Tennis-Portal soll Straka dazu gemeint haben: „Wir sind in guten Gesprächen. Mit Valencia wäre soweit alles geklärt.“

Mehr Top-Stars nach Wien

„Jetzt muss alles zuerst einmal seinen weiteren Weg gehen. Vor allem fehlt dafür noch die Zustimmung der ATP-Gremien“, erklärte Straka. Mit der ATP soll beim ATP-World-Tour-500-Event in Barcelona (18. bis 26. April) alles fix gemacht werden. Und auch Antonitscht meint: „Eine Zustimmung der ATP sollte normalerweise kein großes Problem darstellen – wenn sich die zwei Turniere eben bereits einig sind.“

Wenn es in Wien künftig um 500 statt wie bisher 250 um ATP-Punkte ginge, wäre jedenfalls mit noch mehr Stars zu rechnen, da die ATP-Top-30-pro Saison verpflichtend mindestens vier ATP-World-Tour-500-Turniere bestreiten müssen.

(relevant Redaktion)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech