Quelle: ZAMG

Juve oder Barça: Wer gewinnt das Champions-League-Finale?

05.06.2015 - 13:03
Morgen stehen sich Juventus Turin und der FC Barcelona in Berlin gegenüber. Wer kann sich den Titel holen?
Schafft Juve sie Sensation?© APASchafft Juve sie Sensation?

Es geht um den Sieg in der europäischen Fußball-Königsklasse: Am 06. Juni stehen sich Juventus Turin und der FC Barcelona zum großen Endspiel in Berlin gegenüber. Die Italiener, obwohl gegen die hochdekorierten Spanier als Außenseiter gehandelt, rechnen sich Chancen aus.

Dazu hat das Team um Trainer Massimiliano Allegri auch allen Grund, warf es doch im Halbfinale überraschend Champions-League-Titelverteidiger Real Madrid aus dem Turnier. Mit 2:1 im Hin- und 1:1 im Rückspiel bewies die „Alte Dame“, dass sie noch lange nicht am Krückstock geht. Mehr noch: Die eigentlich für ihr Defensivspiel bekannten Turiner zeigten insbesondere in der Heimpartie Offensiv-Qualitäten und machten von Anfang an Druck auf das gegnerische Tor. Vielleicht könnte genau das der Schlüssel zum Erfolg gegen Barça und ihren Star Lionel Messi sein.

Bayern chancenlos gegen Barça

Fakt ist allerdings, dass auch die Spanier derzeit vor Selbstbewusstsein nur so strotzen. Vor Heimpublikum massakrierten sie im Halbfinale den FC Bayern regelrecht, Messi traf gleich zwei Mal, bevor Neymar in der Nachspielzeit den 3:0-Endstand besiegelte. Eine Machtdemonstration, auch wenn die Bayern das Rückmatch mit 3:2 gewannen. Beim Finale im Berliner Olympiastadion wird „El Tridente“ – der Sturm-Dreizack aus Messi, Neymar und Suarez – die gefährlichste Waffe im Arsenal der Katalanen bleiben.  

Offensiv gegen defensiv

Kurz vor dem alles entscheidenden Spiel lohnt sich ein Blick auf die Statistik beider Mannschaften in der laufenden Champions-League-Saison. Die Qualitäten der Teams zeichnen sich im direkten Vergleich deutlich ab. So liegt Barça in punkto Torbilanz klar vorn und verbucht als „Torfabrik“ ganze 28 Tore bei 10 Gegentreffern. Juve wiederum untermauern mit einem Torverhältnis von 16:7 ihren Defensiv-Fußball. Offensiv oder defensiv, welche der beiden Strategien schlussendlich zum Pokal führt, wird sich spätestens am 06. Juni zeigen.   

Barcelona siegt – oder doch nicht?

In den Wettbüros zumindest ist man sich bereits einig, dass der Titel an Spanien geht: Interwetten vergibt Quoten von 1,65 zu 5,40 für den FC Barcelona, bei bwin stehen die Katalanen mit 1,63 auf der Sonnenseite. Ganz anders hingegen das Bild bei den Kunden direkt. Eine Statistik von Interwetten zeigt auf, dass Wettfreunde in Deutschland (96,8 Prozent), Österreich (86,1 Prozent) und der Schweiz (94,6 Prozent) mit Abstand auf einen Sieg von Außenseiter Juventus tippen. Damit befinden sie sich in guter Gesellschaft: Michael Ballack setzt ebenfalls auf das Abwehrbollwerk aus Italien. "Ich tippe auf Juventus Turin", gab der deutsche Ex-Nationalspieler in einem Interview mit der Nachrichtenagentur AFP zu Protokoll. "Jeder denkt, dass Barcelona gewinnt. Vielleicht ist das ein bisschen gefährlich."

 

Mehr zum Thema:

Ergebnisse Champions League 2015

Statistik von Interwetten

Prognose von bwin


(relevant Redaktion)

 

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech