Quelle: ZAMG

Schumacher kommt nicht zur Ruhe

24.06.2014 - 12:09
Das gibt es doch nicht. Erst letzte Woche wurde die freudige Nachricht bekanntgegeben, dass Michael aus dem Koma erwacht ist und jetzt das!
Krankenakte gestohlen© APAKrankenakte gestohlen

Vor kurzem wurde bekannt, dass unbekannte Täter die Krankenakte von Michael Schumacher gestohlen haben. Die Akte wurde aus dem Krankenhaus in Lausanne gestohlen, wo sich Michael derzeit auf Reha befindet. Die Täter bieten die Krankenakte nun für kolportierte 50.000 Euro zum Kauf an.

„Die Unterlagen sind gestohlen. Der Diebstahl wurde angezeigt. Ermittlungsbehörden sind eingeschaltet“, sagte Michael Schumachers Managerin Sabine Kehm, die völlig entsetzt und angewidert ist.

Die Krankenakte enthält Details über Michaels Krankengeschichte und die vorgenommenen chirurgischen Eingriffe. Sabine Kehm warnte unterdessen, die Krankenakte zu kaufen bzw. zu veröffentlichen, denn man werde mit allen verfügbaren Mitteln dagegen vorgehen.

Die Polizei hat bislang noch keine Einzelheiten zum Tatbestand bekannt gegeben. Es werde jedoch derzeit auf Hochtouren untersucht, ob der oder mehrere Täter die Krankenakte vom Computer der Klinik kopiert haben könnten.

 Erst letzte Woche gab es die wunderbare Nachricht, auf die alle solange gewartet haben – Michael Schumacher ist aus dem Koma erwacht! Kurze Zeit später wurde der 45-jährige Michael von der Klinik in Grenoble nach Lausanne verlegt.

 Es passierte leider bereits mehrmals, dass sich Unbekannte in Michaels Nähe geschlichen bzw. versucht haben, an Daten heranzukommen. Es hat sich auch schon jemand als Michaels Vater ausgegeben, um an sein Krankenbett zu kommen und ein Foto von Schumacher zu schießen.

relevant.at berichten natürlich wieder, sobald mehr Details zu diesem Fall bekannt werden.

 (relevant Redaktion)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech