Quelle: ZAMG

Hohe Geldstrafe für Vienna-Trainer Alfred Tatar

23.08.2012 - 15:01
Der Bundesliga-Strafsenat belegt Vienna-Trainer Alfred Tatar wegen Schiedsrichterbeleidigung mit einer Geldsrafe in Höhe von 2000 Euro.
Alfred Tatar wird ordentlich zur Kasse gebeten© APAAlfred Tatar wird ordentlich zur Kasse gebeten

Alfred Tatar muss tief in die Tasche greifen. Der Trainer von Erste-Liga-Schlusslicht Vienna wird vom Bundesliga-Strafsenat wegen Schiedsrichter-Kritik und -Beleidigung zu einer Geldstrafe in Höhe von 2.000 Euro verdonnert. In Runde 3 hatte der 49-Jährige beim Gastspiel in Hartberg (0:1) Referee Christian Dintar heftig verbal attackiert. Sein Kapitän Ernst Dospel muss wegen Torraubs gegen Kapfenberg (3:3) ein Spiel zusehen, Marco Salvatore (Horn) zwei wegen rohen Spiels beim 1:1 gegen BW Linz.

(LAOLA1)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech