Quelle: ZAMG

Niederlagen für Wiener Clubs, Salzburg siegte

25.02.2017 - 20:44
Rapid zeigte Unsicherheiten im Abwehrverhalten© APA (Eggenberger)Rapid zeigte Unsicherheiten im Abwehrverhalten

Bittere Niederlagen haben am Samstag die beiden Wiener Clubs in der Fußball-Bundesliga kassiert. Die Austria musste sich im Duell um Rang zwei dem SCR Altach mit 1:3 geschlagen geben und liegt nun fünf Punkte hinter den Vorarlbergern. Rapid rutschte mit einem 1:2 beim WAC in die Krise. Tabellenführer Salzburg mühte sich zu einem 1:0 gegen Mattersburg, Admira besiegte Schlusslicht Ried 1:0.

Auch ohne den zu Vertragsgesprächen nach China geflogenen Goalgetter Jonatan Soriano stoppte Meister Salzburg Mattersburgs kleine Erfolgsserie. Der von Altach zurückgeholte Dimitri Oberlin (61.) schoss die "Bullen" in der 23. Runde zu einem glanzlosen 1:0-Heimsieg über die Burgenländer und unterstrich seine Bedeutung für den Liga-Leader, der weiter drei Punkte vor Altach liegt.

Sorianos Absenz war schon vor dem Spiel zum großen Thema avanciert. Der 31-jährige Goalgetter soll für kolportierte zehn Millionen Euro zu Beijing Guoan wechseln. Salzburgs Sportdirektor Christoph Freund bestätigte gegenüber "Sky" die Verhandlungen. Man habe eine "außergewöhnliche Summe" in Aussicht

Oberlin, der bei seinem ersten Auftritt für Salzburg seit 15. Mai 2016, in der Jokerrolle agierte, gab bei Trainer Oscar Garcia jedenfalls ein gelungene Bewerbung in eigener Sache ab. Schon im Herbst hatte er als Leihspieler in Altach neun mal getroffen. Der 19-Jährige sorgte für den siebenten Sieg Salzburgs hintereinander, Mattersburg musste nach zwei Dreipunktern en suite wieder als Verlierer vom Platz. In der Tabelle liegen die Burgenländer weiter punktegleich mit Schlusslicht Ried auf Rang neun.

Ebenfalls einen vollen Erfolg fuhren auch die Altacher ein. Nach einem Remis bei Admira Wacker Mödling (1:1) und einer Niederlage gegen SKN St. Pölten (1:2) fixierten Nicolas Ngamaleu (4.) und der bärenstarke Nikola Dovedan (29., 58./Elfmeter) mit seinen Saisontoren sieben und acht Altachs ersten Sieg im Jahr 2017. Die Wiener kassierten aufgrund von Nachlässigkeiten in der Defensive nach dem klaren 4:0 bei Sturm Graz wieder einen Rückschlag, vor allem im Titelkampf ging entscheidender Boden verloren.

Anstatt Wiedergutmachung zu betreiben für das 1:5 in Altach Anfang November, setzte es die nächste Pleite im direkten Duell mit dem Sensationsteam der laufenden Saison. Dass die Austria dank des späten 1:3 durch Raphael Holzhauser (89./Elfmeter) weiterhin als einziges Team in jedem Saisonspiel getroffen hat, war kein Trost.

Auch der zweite Wiener Großklub leistete sich am Samstag eine Niederlage - allerdings wiegt die von Rapid wesentlich ärger als jene der Veilchen. Gegen Angstgegner WAC mussten die Hütteldorfer auswärts ein 1:2 einstecken, die Treffer erzielten Peter Tschernegg (36.) und Mario Leitgeb (79.) beziehungsweise Mario Sonnleitner 61.). Die Wolfsberger bauten damit ihre Erfolgsserie gegen die Grün-Weißen aus.

In der Lavanttal-Arena gab es gegen die Wiener in zehn Liga-Partien fünf Siege, vier Remis und nur eine Niederlage. Aus grün-weißer Sicht nicht viel besser sieht die Bilanz von Damir Canadi als Rapid-Trainer aus - unter dem 46-Jährigen reichte es für den Tabellenfünften in elf Bewerbspartien zu zwei Siegen, vier Unentschieden und fünf Niederlagen. Am kommenden Sonntag gastiert Red Bull Salzburg im Allianz Stadion.

Tabellenletzter bleibt Ried. Die Innviertler kassierten am Samstag gegen die Admira durch ein Gegentor von Dominik Starkl (90.) eine 0:1-Auswärtsniederlage und liegen damit weiterhin aufgrund der schlechteren Tordifferenz hinter dem punktegleichen SV Mattersburg. Der Job von Trainer Christian Benbennek dürfte nun massiv in Gefahr sein.

Die siebentplatzierte Admira holten aus den ersten drei Frühjahrspartien hingegen fünf Punkte und vergrößerte den Vorsprung auf Ried auf acht Zähler. Die Innviertler hingegen kassierten ihre fünfte Niederlage in Folge. Die 23. Runde wird am Sonntag (16.30) mit der Partie St. Pölten gegen Sturm Graz abgeschlossen.

(APA)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech