Quelle: ZAMG

Zidane: "Lieber sterben, als Materazzi um Verzeihung bitten

01.03.2010 - 15:12
Zinedine Zidane erklärt in einem Interview, dass er lieber sterben würde, als sich bei Marco Materazzi für seinen Kopfstoß zu entschuldigen.
Zinedine Zidane wurde im WM-Finale 2006 in Deutschland ausgeschlossen© gepaZinedine Zidane wurde im WM-Finale 2006 in Deutschland ausgeschlossen

Ex-Kicker Zinedine Zidane erklärt in einem Interview, dass er lieber sterben würde, als sich bei Marco Materazzi für seinen Kopfstoß zu entschuldigen. "Ich bitte den Fußball, seine Fans und die Mannschaft um Verzeihung, aber niemals Materazzi. Das würde mich entehren", erklärt der 37-jährige Franzose. Zidane war im WM-Finale 2006 vom Platz geflogen, nachdem er dem Italiener einen Kopfstoß gegen die Brust versetzt hatte.

(LAOLA1)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech